Montag, 18. April 2011

Schuldig von Jodi Picoult

Autor: Jodi Picoult
Titel: Schuldig
Preis: 19,95 Euro
Gebunden: 416 Seiten
Verlag: PIPER
ISBN-10: 9783492050302
ISBN-13: 978-3492050302


Inhalt

Die Liebe eines jungen Mannes, die in Gewalt umschlägt – Weltbestsellerautorin Jodi Picoult erzählt die dramatische Geschichte eines jungen Mädchens, dessen Vater eine schwere Entscheidung zu treffen hat …

Die 14-jährige Trixi ist Daniels Augenstern. Er liebt seine Tochter mehr als sich selbst. Der freiberufliche Comiczeichner schafft für Trixi eine Welt voller Heldengeschichten, während seine Frau Laura an der Universität Karriere macht. Wie brüchig aber das Glück der Familie ist, wird ihm nur allzu bald klar: Trixi kommt eines Abends vollkommen aufgelöst nach Hause. Die unschuldige Liebe ihres Freundes Jason hat sich in rohe Gewalt verwandelt. Wenig später stirbt der Junge unter mysteriösen Umständen, Trixi flieht vor den Konsequenzen der Ereignisse nach Alaska. An einen Ort, der ihrem Vater sehr vertraut ist. Endlich muss er sich seiner  Vergangenheit stellen und macht seiner Frau ein erschütterndes Geständnis … 

Mein Senf dazu

Das ist das Erste Buch von Jodi Picoult, was ich gelesen habe und es wird bestimmt nicht das Letzte sein. Da die Kurzbeschreibung des Buches sehr in Richtung Drama geht, war ich doch sehr überrascht, wie viel Spannung in dieser Geschichte steckt! Jodi Picoult wirft meisterhaft Fragen auf, die dem Leser keine Ruhe lassen, sodass man immer weiter lesen MUSS!

Als ich in der Mitte vom Buch angekommen war, dachte ich, was soll da jetzt noch kommen? Das Rätsel ist doch entschlüsselt! Haha, nichts da mit entschlüsselt :-) 
Es tun sich viele neue Theorien auf und der Leser tappt weiterhin im Dunkeln. Und als ob das nicht schon Spannung genug wäre, stirbt Jason unter mysteriösen Umständen. Wieder kommen neue Fragen auf, obwohl das Erste Rätsel noch nicht mal gelöst worden ist. Und so steigert sich die Spannung bis zum Schluss! Und obwohl sich der ganze Roman intensiv mit den Rätseln beschäftigt, nimmt das Ende eine überraschende Wendung, mit der ich nie im Leben gerechnet hätte! 
Was ich auch sehr schön fand, waren die Comic-Abschnitte in dem Buch!
Der wahre Künstler ist Dustin Weaver, im Roman jedoch sind es Daniels Werke ( Der Vater von Trixie ).
Ich finde es toll, wenn ein Buch was Besonderes hat und das ist noch längst nicht alles! In den Zeichnungen verstecken sich Buchstaben, die sich zu einem Zitat zusammen fügen lassen. Wow! Sehr tolle Idee!

Fazit

Der Roman steckt voller Überraschungen! Jodi Picoult versteht es, den Leser in Ihren Bann zu ziehen! Einfach grandios! Ein Buch, das mehr bietet, als es verspricht!

Ich bedanke mich recht herzlich beim Piper Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Dir hat das Buch anscheinend genauso gut gefallen wie mir :-)
    Wenn du noch mehr Bücher von der Autorin lesen willst, kann ich dir '19 Minuten', 'Beim Leben meiner Schwester' und 'Bis ans Ende aller Tage' empfehlen. Die beiden haben mir sogar noch besser gefallen als 'Schuldig'.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Lena :-) Noch besser?! Das geht? Danke für den Tipp! Da muss ich doch gleich mal stöbern gehen :-)

    Liebe Grüße, Debbie

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich Lena nur zustimmen, "19 Minuten" und "Beim Leben meiner Schwester" fand ich auch noch besser als "Schuldig". ;)
    Obwohl es sich auch lohnt, "Die Wahrheit meines Vaters" zu lesen. :)
    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja du solltest unbedingt '19 Minuten' und was auch super ist und auch das momentane Lieblingsbuch der Autorin selbst ist 'Zeit der Gespenster'! Letzteres ist wie immer bei Jodi Picoult super recherchiert und entgegen dem ersten Anschein weit weniger plump bzw. sci-Fi-mäßsig. Auf jeden Fall sehr lesenswert!!

    AntwortenLöschen
  5. @Jessi:

    Gut zu wissen! :D Danke für die Tipps! :D

    @Tschasmine:

    Um "Zeit der Gespenster" wusel ich auch schon ein Weilchen rum!^^ Ich werd mir auf jeden Fall noch Bücher von Jodi Picoult besorgen! Die Frau ist einfach klasse!

    AntwortenLöschen