Dienstag, 31. Mai 2011

Die Verlorenen von New York von Susan Beth Pfeffer

Titel: Die Verlorenen von New York
Autor: Susan Beth Pfeffer
Preis: 16,90 Euro
Gebunden: 352 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 355158219X
ISBN-13: 978-3551582195


Inhalt

Ob es jemals wieder so wird wie früher?

Täglich stellt sich Alex diese Frage. Denn seit der Mond aus seiner Umlaufbahn verschoben wurde, geht es im New Yorker Alltag ums nackte Überleben. In den Fenstern der Hochhäuser brennt kein Licht mehr; kaputte Autos verstopfen die Kreuzungen; Plünderer ziehen durch die Straßen auf der Suche nach den letzten Lebensmitteln. New York ist eine Insel der Armen geworden - wer konnte, hat die Stadt längst verlassen.
Verzweifelt kümmert sich Alex um seine Schwestern Briana und Julie.
Doch eine Frage wagt er nicht zu stellen: 
Was, wenn ihre Eltern nicht nur vermisst sind, sondern Schlimmeres passiert ist? 

Mein Senf dazu

*kreisch* Ich liebe es!!!^^ Ich war schon sooooo begeistert von dem 1.Teil - "Die Welt, wie wir sie kannten"- deswegen war ich sowas von neugierig auf den 2.Teil! 
"Die Verlorenen von New York" ist nicht ganz so gut wie der 1.Teil, aber trotzdem soooo super! Diesmal wird die Geschichte aus Alex´s Sicht erzählt, er lebt in New York. Er ist ziemlich zufrieden mit seinem Leben, er hat Mama, Papa, zwei Schwestern und einen großen Bruder, ist gut in der Schule und arbeitet in einer Pizzeria. Alles ist bestens, bis der Mond aus seiner Umlaufbahn verschoben wird...
Alex bekommt das alles nicht sofort mit, er steht währenddessen in der Pizzeria und schneidet eine Pizza zurecht. Als er endlich Feierabend hat, geht er auf die Straße und wundert sich...
Menschen weinen, Krankenwagen rasen durch die Straßen und alle schauen sie zum Himmel. Was ist da nur los? Er kann nichts am Himmel erkennen, die Wolken hängen tief. Er geht nach Hause, wo Bri und Juli - seine Schwestern - schon auf ihn warten, auch sie scheinen nichts Besonderes gesehen oder gehört zu haben.
Seine Mom muss im Krankenhaus bleiben, denn dort ist die Hölle los. Sein Vater ist in Puerto Rico bei einer Beerdigung. Alex und seine Schwestern sind allein.
Am nächsten Tag erfahren sie, dass der Mond aus seiner Umlaufbahn verschoben wurde. Von nun an ist nichts mehr wie es war. Stromausfälle, Hamsterkäufe, es geht ums nackte Überleben!
Auch die Emotionen kochen hoch, denn Alex ist nun das Oberhaupt der Familie. Vater und Mutter haben sich nicht gemeldet. Es gibt Spannungen zwischen den Geschwistern, doch sie müssen zusammenhalten, denn nur so können sie überleben.
Der Roman fängt ganz normal und ziemlich belanglos an, das banale Alltagsleben von Alex wird geschildert und dann - Puff!!!- geht es Schlag auf Schlag und man kann nicht mehr aufhören zu lesen! Was ist schon spannender als der Weltuntergang? Ich könnte noch zehntausend dieser Romane von Susan Beth Pfeffer lesen und wäre trotzdem noch gefesselt!
Ich fande es auch schön, wie die Entwicklung der 3 Geschwister dargestellt wurde. Alle sind am Anfang noch sehr unreif, doch je härter die Zeiten, umso reifer die Kinder. Susan Beth Pfeffer hat einen tollen Schreibstil - flüssig, spannend, einfach absolut fesselnd. Auch die Religion spielt eine große Rolle in dem Buch, die Kinder klammern sich an Gott und hoffen auf Hilfe, doch Gott hat anscheinend zu viel zu tun....
 Ich kann euch das Buch nur weiterempfehlen! Die Geschichte war super spannend, ich habe das Buch regelrecht aufgesogen! :-) Es wird auch einen 3.Teil geben und ich habe gelesen, dass sich die Protagonisten aus Teil 1 und 2 dann treffen, ist das zu glauben?! Ich bin soooo neugierig!

Fazit

Mensch! Ich will den 3.Teil! Ich liebe diese Endzeit-Thematik und erst recht, wenn sie so gut geschrieben ist! Super!

Kommentare:

  1. Ich habe den ersten Teil jetzt doch noch mal auf meine Wunschliste gesetzt und ich denke, sobal dich das gelesen habe, werde ich mir auch das dritte "antun". Die Tatsache, dass die Protagonisten aus Band 1 und 2 sich treffen, finde ich doch ziemlich interessant, auch wenn mir der zweite Teil ja überhaupt nicht gefallen hat :( leider ... ich mochte die Idee, nur die Umsetzung fand ich so schlecht. Naja aber Pluspunkte gibt es bei mir bei jedem Buch, das in New York spiel :)

    AntwortenLöschen
  2. @Ivi

    Ich denke mal, dass dir der 1.Teil besser gefallen wird. Irgendwie sagt fast jeder, dass der 1.Teil besser ist...
    Ich fande es schade, dass in dem 2.Teil keine Erwachsenen da waren.
    Ich freu mich schon richtig auf den 3.Teil, der wird bestimmt spektakulär!
    Die Skyline sieht einfach genial aus, oder? :-)

    AntwortenLöschen
  3. Was kann spannender sein als der Weltuntergang? Ich bin gespannt auf den dritten Band der Trilogie und würde mich über ein Ende ohne Friede, Freude, Eierkuchen freuen, denn alles andere wäre nicht realistisch.

    AntwortenLöschen
  4. @Michael:

    Ja, da hast du Recht!^^ Das kann einfach nicht mehr wie früher werden, das wäre total überzogen! :D Wenn Susan B. Pfeffer wirklich den Mond wieder zurückschiebt, dann bekomme ich einen Lachanfall, haha! xD

    AntwortenLöschen
  5. OH MEIN GOOOTT! ich liebe diese beiden Bücher..und sie sollen sich treffen????? :o *_* Wooooow, bin gespannt wie das vor sich geeht! will LESEEEEEN!!!! :D

    AntwortenLöschen
  6. So steht es jedenfalls auf Amazon, ich hoffe, dass das auch wirklich stimmt!^^ Das wäre sooooooo cooool! :D Ich liebe die beiden Bücher auch total!^^ Du wirst mir immer symphatischer! :D

    AntwortenLöschen