Donnerstag, 30. Juni 2011

Buchsalat Challenge / Ich bin dabei!^^


Die liebe Jenny hat eine tolle Challenge ins Leben gerufen, der ich mich gerne anschließe!^^ Die Buchsalat-Challenge hat mich irgendwie sofort angesprochen und die Aufgabe ist jetzt auch nicht soooo schwierig.^^

 Ihre Regeln und/oder was sonst noch dazu gehört findet ihr Hier!

Ziel:


Ziel ist es, bis zum 5.11.2011 acht! Bücher zu lesen, die sich in ihrem Genre (Thema) unterscheiden.


Regeln:
  • Bis zum 5.11.2011 sollte jeder, der sich entschließt an dieser Challenge teilzunehmen, mindestens 5 Bücher, aus verschiedenen Genres gelesen haben.
  • Die restlichen 3 Bücher "können" von euch frei gewählt werden. Hierbei ist aber WICHTIG, dass ihr in einem Genre nicht mehr als ZWEI Bücher lest! [Dystopien, Fantasybücher, Thriller, Krimis, werte ich als eigenständige Kategorien]

z.B. Ihr lest folgende 5 Bücher:


Fantasy - Thriller - Jugendbuch - Dystopie - Historischer Roman


dann könnten eure drei Wunschbücher z.B. so aussehen:


Fanatsy - Jugendbuch - Dystopie


Nicht geltend wäre dann z.B. diese Kombination:


Fantasy - Fantasy - Jugendbuch




Meine Liste:



3.
4.
5.
6.
7.
8.




Kommentare:

  1. Zu deinem Kommentar zu meiner Rezension.. Ich glaube mir liegen solche Bücher einfach nicht. Und nach deinem Kommentar komm ich mir richtig dumm vor, das ich soetwas nicht verstanden habe :D Nein Spaß, ich fande das Buch einfach super anstrengend und hätte total Angst abends, sodass ich nie einschlafen konnte. Irgenwie sind darüber die Informationen verschwunden gegangen :o Aber jeder mag ja auch andere Bücher :)

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, diese Challenge hört sich wieder superinteressant an und da ich ja auch öfter mal aus meinem Fantasy-Lesen ausbrechen möchte, wäre das eigentlich eine gute Möglichkeit, das mal zu tun. Ich glaub, ich meld mich direkt auch mal an.

    AntwortenLöschen
  3. Die Geschmäcker sind halt verschieden und das ist auch gut so.:D Das hat auch überhaupt nichts mit Dummheit zu tun, das Buch war schon ziemlich anstrengend. Ich habe es vielleicht auch nur verstanden, weil ich es in einem Stück gelesen habe. Da verliert man nicht so schnell die Zusammenhänge über Nacht. Und ich hatte übrigens auch total Angst. Ich hatte sogar richtige Zustände, haha!

    @Joshi:

    Oi, das wäre schön!^^

    AntwortenLöschen