Samstag, 4. Juni 2011

Die Kannibalen von Candyland von Carlton Mellick III

Titel: Die Kannibalen von Candyland
Autor: Carlton Mellick III
Preis: 16,80 Euro
Gebunden: 160 Seiten
Verlag: Festa
ISBN-10: 9783865520951
ISBN-13: 978-3865520951


Inhalt

Als er noch ein Junge war, sah Franklin Pierce die Candyfrau mit dem rosa Zuckerhaar zum ersten Mal. Sie machte die Kinder mit ihren betörenden Erdbeerduft willenlos und fraß sie auf. Aber niemand glaubte seine Geschichte. Seither ist Franklin Pierce besessen davon, zu beweisen, dass die Kannibalen von Candyland wirklich existieren. Doch dazu muss er erst einen fangen ... tot oder lebendig. Jahrzehnte später findet er den Zugang ins unterirdische Candyland und wird der Sexsklave der zuckersüßen Frau mit Biss ... 
Erotik-Horror vom King of Bizarro Fiction. Böse, verstörend und absurd einfach Carlton Mellick der Dritte. 

Mein Senf dazu

 Das Buch ist nichts für schwache Nerven! Puuuh, echt heftig! Diese Geschichte ist echt krank, aber auf gute Art und Weise. :-) Ich habe mich echt geekelt und war mehr als einmal extrem schockiert. Sowas habe ich echt noch nie gelesen! Toll!

Die Geschichte fängt erstmal mit einer etwas merkwürdigen Beschreibung von Franklin an:

"Franklin hasst Kinder, er liebt Tiere und er hat eine Todesangst vor den Zuckermenschen."

Huch, was ist denn hier los, denkt man sich. Was sind denn Zuckermenschen? Zuckermenschen, sind Menschen die aus Naschwerk bestehen, ihr Leibgericht sind kleine Kinder. Diese Erfahrung muss Franklin leider Gottes sehr früh machen, als er miterleben muss, wie "Jujy" ( die Zuckerfrau ) seine Geschwister verspeißt. Seitdem hasst Franklin die Zuckermenschen und will unbedingt deren Existenz beweisen, damit die Regierung sie alle ermordet. Eines Tages findet er den Eingang zum "Candyland" und wird prompt von einer Zuckerfrau verschleppt. Ab diesem Moment wird es schockierend, ekelhaft und äußerst bizarr! Ich kann nur wiederholen: Nichts für schwache Nerven! :-)
 Der Schreibstil von Carlton Mellick III ist echt toll, sehr flüssig und fesselnd. Wie er äußerst detailreich beschreibt, wie es aussieht, wenn ein Zuckermensch jemanden frisst, ist einfach nur WAHNSINN und natürlich ekelhaft, hihi. Einfach nur super! Nicht nur die Geschichte ist ein Highlight, das Buch hat noch eine Menge zu bieten. Das Buch riecht! Ja, ich weiß, jedes Buch riecht irgendwie....Ja, aber nicht nach Kaugummi! Sowas habe ich noch nirgendwo gesehen und ich ziehe den Hut vor so viel Kreativität!


Wenn man den Bauch der Zuckerfrau streichelt, dann riecht es nach gaaaaanz leckerem Kaugummi! Ist das nicht total abgefahren?! Und das Cover! Ist das nicht ein echter Hingucker? Ich liebe diese Farbenpracht! Auf den ersten Blick sieht das Cover ja echt harmlos aus, aber wenn man genauer hinsieht, dann sieht man eine Menge Blut! Und das ist noch längst nicht alles! Die Seiten des Buches sind rosa!


 Toll, oder? Ich liiiiiiebe Rosa! :-)

Fazit

Ich kann dieses Buch echt jedem Empfehlen, außer Kindern oder Leuten, die was gegen Blut haben! :-) Carlton Mellick III hat einen extrem gestörten Schreibstil, einfach genial! Auf so eine Story muss man erstmal kommen! Wow!

Ich bedanke mich recht herzlich beim Festa Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Ich habe gerade dein Kommentar bei mir gesehen und musste deine Rezi direkt lesen.
    Ich bin jetzt auf Seite 30 etwa, hab eben angefangen und ekel mich jetzt schon. Diese Beschreibungen WOW. Ich hab bisher noch nie so ein Buch gelesen und ehrlich gesagt, wird mir total komisch wenn ich es lese. Es ist total gewöhnungsbedürftig aber bis jetzt wirklich sehr fesselnd. Ich bin gespannt was noch alles passiert und ich hoffe, meine Nerven machen das mit haha :) Das Cover find ich übrigens auch toll und das es sooooo lecker nach Kaugummi riecht haha :)

    AntwortenLöschen
  2. @ Ivi

    Hihi, ja da bekommt man echt weiche Knie,oder?^^ Ich finde es erstaunlich, dass man auf so wenig Seiten so eine tolle Story bieten kann! Das Buch wird die bestimmt noch Freude und Ekel bereiten,hihi^^

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das Buch hört sich ja richtig interessant an. Ich mag blutrünstige Bücher, aber schade, dass es nur 160 Seiten hat. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  4. @ Diti:

    Ja, schade! Da hast du Recht! Aber das Buch ist echt toll! Und es riiiiiecht! Ich kann das immer noch nicht begreifen, wie man auf so eine tolle Idee kommt^^ Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung, weil ich echt gerne mehr über die bösen "Zuckermenschen" wissen will. Wenn du auf "Blutrünstig" stehst, dann ist das eigentlich genau das Richtige für dich ;-)

    Liebe Grüße, Debbie

    AntwortenLöschen
  5. Ekel wohl eher als Freude. Haha bin jetzt auf Seite 75 und ich finds ... merkwürdig. Nun ja, ehrlich gesagt hab ich noch kein passendes Wort gefunden, wie ich das Buch finde, mit Ausnahme von krank und abartig natürlich haha ich weiß nicht, ob das wirklich was für mich ist haha :D ich finds echt heftig zumal das mein erstes horror buch ist. Aber gut ich werd es auf keinen Fall abbrechen :D egal wie viel Angst ich habe und wie eklig es auch wird :D

    AntwortenLöschen
  6. @Ivi

    Na wenn das dein 1.Buch in dieser Richtung ist, dann hast du ja einen ganz schön heftigen Einstieg :-)Ja, der Stil ist merkwürdig und skurril und ekelhaft, hihi. Ich finds toll, dass das Buch so anders ist. Dann lies aber lieber nicht in der Nacht, sonst kommt die "Zuckerfrau" und beißt dir die Nase ab,haha! XD Du bist zwar kein Kind mehr, aber du hast auch nicht so viel Körperbehaarung wie ein Mann ;-)
    So, ich hoffe, dass du jetzt nicht schreiend weggerannt bist, war nur Spaß! XD

    AntwortenLöschen
  7. Ui, die Idee mit dem Duft und den rosa Seiten find ich ja schon richtig toll. Die Story hört sich auch irgendwie... hmmm... interessant an *lach* Ich bin mir nicht sicher, ob ich die starken Nerven für so ein Buch hätte (fand "Die Mutter" vom Festa Verlag schon so heftig damals, aber trotzdem echt gut geschrieben)

    AntwortenLöschen
  8. @Joshi

    Ich find es auch immer schön, wenn ein Buch was Besonderes hat und dieses Buch ist durch und durch besonders! "Die Mutter" klingt ja auch sehr interessant, steht ja schon ne Weile auf meiner Wunschliste. So viele Bücher und so wenig Zeit!^^

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Debbie, ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und habe dich mal abonniert!
    Wo bekommt man denn so eine coole Eule her? :-)
    LG, Die Bücherdiebin

    AntwortenLöschen
  10. @ Bücherdiebin:

    Danke fürs Abonnieren, ich freu mich^^
    Guck mal auf meiner Seite ganz oben rechts, da steht ein Link, der dich zu der Eule und anderen Animationen führt.

    Liebe Grüße, Debbie

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das klingt genial. Ich hab vorher noch nie von dem Buch gehört, du hast mich neugierig gemacht.
    Schöne Rezension :)

    AntwortenLöschen
  12. @ Gwyneth:

    Danke, freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte.^^

    AntwortenLöschen
  13. ich hab mehr von dem buch erwartet ;)
    bin ein kleiner horrorfilm-freak (so nennen mich zumindest meine eltern oft genug) und hab mir das buch dann gekauft, weil es sich richtig gut angehört hat. aber ich wurd ein bisschen enttäuscht, wahrscheinlich wegen meinen sehr hohen erwartungen ;)

    AntwortenLöschen
  14. @Vanessa:

    Schade, dass es dich enttäuscht hat. Ich bin in der Hinsicht nicht so gut abgehärtet, deswegen habe ich den Horror-Effekt wohl intensiver abbekommen. ;-)

    Ganz liebe Grüße, Debbie

    AntwortenLöschen
  15. Iiih, das wär nix für mich. Hab schon bei "Es" kapituliert.

    Aber die Ideen, wie die rosa Seiten und ein nach Kaugummi riechender Einband, sind gut.

    LG

    diesunddasundich.blogspot.de

    AntwortenLöschen