Samstag, 3. September 2011

Hurra, hurra! Die Post ist da! :-) #5

O.o  Es hat sich mal wieder Einiges angesammelt und das möchte ich euch gerne zeigen! :D
Das gesamte Ausmaß:


Jepp, das ist schon ein ganzer Haufen. :D Betrachten wir das mal näher! *rumstöber* Am Besten ist es, wenn ich mit den Rezensionsexemplaren anfange.....


Da hätten wir einmal "Mein fahler Freund" von BloggdeinBuch und vom Klett-Cotta Verlag, aber das wisst ihr bereits von meiner letzten Umfrage!^^ Leider hat das Buch etwas durch die Post gelitten.*seufz* Aber es ist noch im Rahmen des Ertrräglichen. :D


R ist ein Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht. Bei einem der Raubzüge in der Stadt trifft R auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendes menschliches Wesen. »Mein fahler Freund« erzählt die Geschichte des bestaussehenden und charmantesten Zombies aller Zeiten. 

----------------------------

Weiter geht´s mit "Zwölf mal Polt" vom Haymon Verlag! Ich habe mich ganz dolle gefreut, als mir das Buch angeboten wurde! :D Das stand nämlich schon ein Weilchen auf meiner Wunschliste, da ich so gute Rezensionen dazu gelesen habe. Außerdem ist da eine Mieze drauf, wer kann da schon widerstehen? xD


Der ertrunkene Japaner in der Kellergasse, gut gezielte Schüsse im Weinkeller und ein Kater auf Abwegen: Nach fünf Polt-Krimis erzählt Alfred Komarek nun zwölf neue Geschichten rund um den Weinviertler Kult-Gendarmen.
Er spannt dabei einen weiten Bogen von Simon Polts prägenden ersten Tagen im Gendarmeriedienst bis zu seinem späteren Leben als Ermittler im Ruhestand, Ehemann und Vater. Mit seinem unnachahmlichen Gespür für Landschaft und Leute des Weinviertels erzählt Alfred Komarek von den Dörfern und Kellergassen des Wiesbachtals und erlaubt seinen Leserinnen und Lesern neue Begegnungen mit Polt und den liebgewonnenen Menschen um ihn herum: mit der allwissenden Gemischtwarenhändlerin Habesam und dem Winzer Höllenbauer, mit Karin Walter, der Frau an Polts Seite und natürlich mit seinem Kater Czernohorsky. 

------------------------------

Dann hat mir der liebe Elk von Lyck "Die Frau am Fenster" angeboten. Das Cover konnte mich leider nicht so wirklich überzeugen, dafür aber die Inhaltsangabe! Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch! Es klingt wirklich sehr interessant! Bitte ignoriert den Finger, haha! Das Buch wollte einfach nicht von alleine stehen. Und da ich gerne die Folie dran lasse, musste das dann eben so gehen. xD


Achim Oster leidet unter Schlaflosigkeit. Eines Morgens steht er in aller Frühe auf und erwirbt bei einem Trödler einen Haufen alter Fotos. Darunter befindet sich das Porträt einer jungen Frau, welches im Jahre 1929 angefertigt wurde. Die Frau, sie sitzt an einem Fenster, besitzt eine außergewöhnliche Ausstrahlung, ihr Blick und ihr Lächeln faszinieren Achim.Wegen seiner Schlaflosigkeit sucht Achim einen Psychotherapeuten auf. Eine Rückversetzung in seine Kindheit mittels Hypnose erinnert ihn an einen Traum, in dem ein Zug eine wichtige Rolle spielt. Weitere Sitzungen erbringen Hinweise auf ein Trauma, welches im Zusammenhang mit der Ladung des Zuges, einem Flugzeugwrack, steht. Es hat den Anschein, als sei er in das Leben eines Mannes geraten, der Max Lehnfeldt hieß und als Pilot und Kunstmaler arbeitete - und dieser Mann ist er selbst.Achim zweifelt an seiner geistigen Gesundheit, doch er ist auch neugierig. Bei jeder Sitzung kommt mehr von dieser anderen Existenz zum Vorschein. Nicht bloß Details, ihm begegnet auch jene Frau, die er bislang nur von dem Foto kannte. Er fängt an, nachzuforschen. "Elk von Lyck hat mit seinem Roman ein vielschichtiges Werk über die Transzendenz der Liebe vorgelegt. Sie verbindet die Vergangenheit mit der Gegenwart. Sie gibt dem solitären Individuum Sinn und Bedeutung, zeigt aber auch dessen Möglichkeit des Scheiterns auf."inkultura-online 

-------------------------------

Lange habe ich auf dieses Buch gewartet, oh ja! :D Ich bin fast verrückt geworden, so dringend wollte ich das Buch haben! Jeden Tag habe ich nachgeschaut, ob die Verlagsseite nun endlich online ist und als es dann soweit war, musste ich einfach mein Glück versuchen! Vielen Dank an den frischen Egmont INK Verlag für "Ashes - Brennendes Herz"! 


Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle...

------------------------------

Sooooooooooo, nun kommen wir zu den Büchern die ich gewonnen habe!*freu* 

Ich habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass ich bei Ralph und Ayanea "Glühende Dunkelheit" gewonnen habe! :D Das Buch soll in die Richtung Steampunk gehen und da ich sowas noch nie gelesen habe, bin ich extrem neugierig, ob das was für mich ist! Vielen Dank, ihr Beiden! :D


Nachdem Miss Alexia Tarabotti in Notwehr einen Vampir getötet hat, steht sie nun dem Alpha-Werwolf Lord Maccon gegenüber – dem Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten. Als dieser sich weigert, sie in die Ermittlungen einzubeziehen, beschließt Alexia, selbst nachzuforschen, was hinter dem Angriff auf sie steckt. Und plötzlich befindet sie sich nicht nur tief in einer Intrige gegen das Britische Empire – sie sieht auch ihr Herz durch den attraktiven Lord Maccon bedroht …

----------------------------

Die Glücksfee muss mir wohl momentan wohlgesinnt sein, da ich auch ein 2.mal ein Buch gewonnen habe und zwar bei der lieben Claudia von Lesezimmerchen! "Nosferas" stand auch eine Weile auf meinem Wunschzettel, das freut mich natürlich um so mehr! :D 
Ich bin überwältigt, wie schnell das Buch bei mir angekommen ist, WOW! Du bist ganz schön flink!^^


Ende des 19. Jahrhunderts haben sich die letzten sechs Vampir-Clane über ganz Europa ausgebreitet. Feindselig stehen sie einander gegenüber, doch als ihre Art in der modernen Zeit vom Untergang bedroht ist, gibt es nur einen Weg, das eigene Überleben zu sichern: Gemeinsam sollen ihre Kinder, die Erben der Nacht, ausgebildet werden, damit sie von den Stärken jedes Clans profitieren …

Die Ausbildung der Erben der Nacht beginnt in Rom. Von den italienischen Meistern sollen die Irin Ivy, der Engländer Malcom, der Wiener Franz-Leopold und die Deutsche Alisa lernen, sich gegen Kirchenkräfte jeder Art zu immunisieren. Doch bald häufen sich die Morde im italienischen Clan. Ein rätselhafter Vampirjäger geht um. Als sich die vier jungen Vampire auf seine Fährte setzen, stoßen sie auf eine teuflische Verschwörung in den eigenen Reihen …

----------------------------

Weiter geht´s mit den Büchern, die mir meine liebe Mama bei unserem Flohmarkt-Ausflug spendiert hat!^^ Danke, Mama! Du bist ein Schatz! 

Das erste, was wir rausgepickt haben, war "Himmelsfeuer" von Barbara Wood. Die Inhaltsangabe klingt spannend und ich habe ich schon viel von der Autorin gehört. 


In einer Höhle entdeckt die junge Archäologin Erica uralte indianische Wandmalereien und die Mumie einer Frau. Sie will und muss das Geheimnis ihres Volkes entschlüsseln. Mitreißend verbindet Barbara Wood das Schicksal einer jungen Frau mit der abenteuerlichen Geschichte von Los Angeles - von der Goldgräberzeit bis heute. 

--------------------------

Dann haben wir noch ein bisschen gestöbert und sind auf  "Das Gesicht des Teufels" gestoßen. Da wir beide auch gerne mal dieses Genre lesen, musste es natürlich mit!^^


Göttliche Gabe oder Teufelswerk? Rothenburg ob der Tauber, 1524: Um der Ehe mit einem reichen Widerling zu entgehen, flieht die junge Köhlerin Hanna – und gerät in die Wirren der Bauernaufstände. Immer öfter wird das sensible Mädchen von Visionen heimgesucht, die sich später als wahr erweisen. Als man einen Hexenprozess gegen sie anstrengt, scheint ihre Lage aussichtslos. Oder kann der junge Ordensritter Ulrich sie retten? 

Soooooooo, das war der 1. Bücherpost - Post!^^  Es hat sich wirklich viiiiiel angesammelt, deswegen werde ich die Posts über die Woche verteilen, damit ich euch nicht mit den ganzen Büchern erschlage, haha! xD

Kommentare:

  1. Da hast du ja echt einiges angesammelt Hört sich alles echt toll an, besonders auf deine Meinung zu "Ashes" bin ich gespannt, weil da die Meinungen teilweise echt weit auseinander gehen :)
    Liebe Grüße, Belle

    AntwortenLöschen
  2. Wow, richtig viele tolle Bücher. Auf "Ashes" bin ich auch schon total gespannt und natürlich auch auf deine Rezi´s

    AntwortenLöschen
  3. "Ashes" ist gerade eben bei mir angekommen, du hättest mein Grinsen sehen müssen hihi :D wünsch dir viel Spaß mit den Büchern! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. So viele tolle Bücher. "Die Frau am Fenster" klingt echt gut, hätte ich bei dem Cover jetzt auch nicht unbedingt erwartet ^^ Ich hoffe doch, dass du alle Bücher rezensierst? Ich freue mich jedenfalls über jede Rezension.

    Liebe Grüße
    Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du wirklich einiges an Büchern angesammelt!

    Viel Spaß beim Lesen und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Bücher gefallen mir :-)
    Die darfst du mir gerne schenken, wenn du willst ;-) :-p
    Nein Spaß, ich freue mich schon auf deine Rezensionen zu den Büchern!

    Lg,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bücher. Vor allem freue ich mich auf deine Rezi zu "Ashes" und "Mein fahler Freund". LG, Diti

    AntwortenLöschen
  8. "Ashes" ... das ist hier wohl das Zauberwort. Auch ich freue mich auf deine Meinung dazu. Selber habe ich es noch nicht gelesen, aber baaaaaaaaaaaaaaald. :)

    Viel Spaß beim lesen von all den tollen neuen Büchern.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. @Belle:

    Ich bin auch ganz gespannt, ob mir das Buch gefällt! :D

    @Joshi:

    Ja, ich habe mich auch riesig gefreut! :D "Ashes" kommt gleich nach "Ashes, Ashes" dran, wenn mir nichts dazwischen kommt.^^

    @Jana:

    Ich kanns mir gut vorstellen! :D Ich habe auch über beide Ohren gestrahlt! :D

    @Mareike:

    Klaro, ich rezensiere alles, was ich lese! :D

    @Nirgendwo:

    Danke, den werde ich sicherlich haben! :D

    @Nadine:

    Haha, alles meine! xD *Bücher-umarm* xD

    @Diti:

    "Mein fahler Freund" ist fast durchgelesen. Die Rezi fange ich heute noch an. ;-)

    @Buchverliebt:

    Ja, das ist es wohl!^^ Danke, den werde ich haben! :D Ich freu mich auch schon richtig auf "Ashes"! :D

    AntwortenLöschen