Samstag, 7. Januar 2012

Urbat - Die dunkle Gabe von Bree Despain

Titel: Urbat - Die dunkle Gabe
Autorin: Bree Despain
Erschienen: 30.August 2010
Auflage: 2
Preis: 16,95 Euro (D)
Gebunden: 431 Seiten
ISBN-10: 3351041233
ISBN-13: 978-3351041236
 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-16 Jahre
Durchschnittliche Kundenwertung auf Amazon: 4 Sterne (43 Rezensionen)
Leseprobe: *KLICK*



Düster und geheimnisvoll, so trifft die Pastorentochter erstmals seit Jahren auf Daniel. Was verbirgt er und wo war er die ganzen Jahre gewesen?

Inhalt aus meiner Sicht

Die Liebe zwischen Grace und Daniel entwickelt sich ganz unschuldig, als die Beiden noch Kinder sind. Dann verschwindet Daniel plötzlich von der Bildfläche und es scheint, als wüsste Grace´s Bruder Jude etwas darüber, behält es jedoch für sich.
Das Leben der Pastorentochter Grace geht nach langer Zeit wieder normal weiter, wenn man das Leben einer Pastorentochter normal nennen kann. Doch nach Jahren taucht Daniel plötzlich wieder auf! Keiner weiß, woher er kommt, warum er sich so verändert hat! Denn das hat er wirklich, aus einem blonden, gestriegelten Jungen ist ein halber Punker geworden! Was hat ihn so verändert und warum reagiert Grace´s Familie mit so viel Ablehnung, wenn es um Daniel geht? Ja, sie werden sogar aggressiv und wollen nicht über Daniel reden!
Jude verlangt Grace das Versprechen ab, dass sie sich von Daniel fern hält. Daniel lässt ihr jedoch keine andere Wahl, als sie sieht, wie schlecht es ihm geht. Grace Divine ist ihr Name, das bedeutet "Gottes Gnade", wie könnte sie sich nicht um Daniel kümmern, wenn es ihm doch so schlecht geht? Je mehr Zeit sie mit Daniel verbringt, desto mehr wächst ihre Zuneigung für ihn. Doch ein dunkles Geheimnis umgibt Daniel und sie will herrausfinden, was mit Daniel passiert ist.

Art des Buches

"Urbat - Die dunkle Gabe", ein Jugendbuch mit Mystery-, Fantasy- und Romantikelementen. Alle 3 Genres sind sehr stark ausgeprägt. Ein kleinen historischen Touch (einen winzig kleinen) bekommt die Geschichte, durch ein historisches Buch, dessen Inhalt ab und zu wiedergegeben wird (in Form von Briefen). Außerdem geht es in diesem Roman um Werwölfe.

Die Aufmachung

Ja, das Buch ist wunderschön! Ich finde Füße eigentlich sehr unästhetisch, aber diese Füße können sich sehen lassen! xD Das Tuch verleiht dem Cover nochmal zusätzliche Eleganz. Lila und schwarz sieht toll zusammen aus, das hätte ich nicht gedacht! Der Umschlag ist nicht matt, sondern glatt wie Fotopapier, wunderschön! Das war aber noch längst nicht alles! Unter diesem Umschlag erstrahlt das Buch in einem schimmernden Lila! Das sieht einfach wahnsinnig toll aus und lässt mein Herz, da ich schließlich auch nur ein Mädchen bin, gleich höher schlagen! :D

Stil und Aufbau

Es wird aus der Ich-Perspektive geschrieben. Der Schreibstil ist....lebendig! Bree Despain hat mit viel Liebe zum Detail eine wunderbare Geschichte geschaffen, die die Phantasie spielen lässt! Diese geheimnisvolle Atmosphäre konnte mich sofort fesseln! Man wird gleich mitten ins Geschehen geworfen und doch ist man nicht verwirrt, eher neugierig, denn man wird mächtig auf die Folter gespannt. Stückchenweise erfährt man was Neues, sei es durch Rückblenden oder die Recherche, die Grace betreibt. Man behält aber locker durch Zeitangaben den Überblick, alles ist schön ordentlich gegliedert! :-)

Charaktere

Grace war mir am Anfang etwas zu langweilig und ich konnte nichts mit ihr anfangen. Es wurde jedoch interessant, als Daniel auftauchte und die brave Pastorentochter anfing, ein wenig zu rebellieren. Sie widersetzt sich auf einmal dem, was ihre Familie sagt. Das hätte sie vorher niemals getan! Deswegen war es ganz gut, dass Grace am Anfang so spießig ist, so konnte der Charakter sich schön entwickeln! 
Daniel ist natürlich der mysteriöse Draufgängertyp, den Daddy eigentlich nicht gerne zum Schweigersohn hätte.^^  Überraschenderweise stellt der Pastor kein sonderliches Hindernis für die Beiden dar, eher die Mutter und ihr Bruder sind absolut dagegen.
Die Neugierde von Grace ist sehr ansteckend gewesen! Es war, als hätte ich ihr bei ihrer Recherche über die Schulter geschaut. Auch der Zwiespalt, den Grace wegen ihrer Familie fühlte, konnte ich absolut miterleben. Daniel hat viele Probleme und so wundert es nicht, dass sein Persönlichkeit sehr kaputt und düster dargestellt ist. Seine Vergangenheit wirft dunkle Schatten auf seine Existenz. Auch sein aktuelles Problem hängt mit seiner Vergangenheit zusammen. Er stößt überall auf Ablehnung, dabei sucht er doch nur Hilfe, ein Zuhause, Liebe. Das findet er bei Grace, doch aus einem bestimmten Grund will er diese Liebe nicht zulassen. Das verschafft ihm natürlich auch die Ablehnung von Grace.

Mein Senf dazu

Ich bin mit hohen Erwartungen an das Buch gegangen und wurde nicht enttäuscht. Einige werden sich vielleicht an den vielen Bibelversen stören oder an den religiösen Legenden, die in der Geschichte eine Rolle spielen. Ich gehöre keiner Religion an, aber es hat auch nicht meinen Unmut geweckt. :-) Die Geschichte war sehr tiefgründig, ich habe jedes Wort genossen! Das Ende war sehr actionreich und ich kam aus dem Staunen nicht mehr herraus! xD Ein wirklich toller Countdown mit einen klitzekleinen Cliffhanger. Nicht nur die Vergangenheit, auch die Zukunft ließ mich nicht mehr los! Das Buch macht auf jeden Fall Lust auf mehr! :D

Fazit

"Vor diesem Buch ist kein Mädchen sicher" lautet der Slogan des Buches, da bin ich ganz gleicher Meinung! Wundervoll romantisch, düster und geheimnisvoll! Ein Must-Read für alle Fantasy-Romance-Leser!


Infos zu dem Buch

Die Autorin

 
© Chauntelle Janzer, Opie Foto
 
Bree Despain, inszenierte Theaterstücke für Jugendliche. Zahlreiche Literatur- und Schreibkurse an der Universität inspirierten sie, selbst als Autorin tätig zu werden. Bree Despain lebt mit ihrem Ehemann und zwei Söhnen in Salt Lake City, Utah. »Urbat. Die dunkle Gabe« ist ihr erster Roman. 
----------------------------------
Ich bedanke mich recht herzlich beim Aufbau Verlag für das wundervolle Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Muhahahah. Meine Freundin ist schon halb eingeschlafen, also habe ich mir gleich ihren Lappi geschnappt und habe eine Rezi hochgestellt und deine Seite gestalkt *grins* (Ich bin jetzt von Freitag bis Sonntag bei ihr^^)
    Eine sehr schöne Rezi^^ Irgendwie klingt es ziemlich cool :D
    Ähm...da war noch etwas (ich vergesse in letzter Zeit dauernd etwas. Das macht mir extreem Angst o.O Kann man mit 14 an Alzheimer oder Demenz leiden? xD)... achja: Mir gefallen die rosa Sternchen am Rand nicht^^ Und war die Schrift vorher auch da? Wenn ja, fiel es mir nicht auf^^ Ist jedenfalls schön, nur die Sternchen gehen gar nicht^^ (Also die Sterne selbst sind echt schön, aber irgendwie passts nicht^^)

    Liebe Grüße <3 Und eine gute Nacht :D
    Deniz

    AntwortenLöschen
  2. Hi!!

    Ahhhh...jetzt will ich das Buch auch lesen...:D
    ist mal ein ganz andere Hauptcharakter wie das so klingt...ich meine eine Pastorentochter hatte ich bis jetzt noch nie in einem meiner Bücher als Hauptfigur... :D

    Klingt echt gut...hoffentlich krieg ich es mal zwischen die Finger.. :D

    Liebe Grüße, Tamara

    AntwortenLöschen
  3. @Deniz:

    Schwupp - Sterne sind weg! xD Bin grad so ein bisschen am Probieren, ob ich noch irgendwas verändern kann. Bis jetzt habe ich aber noch keine einleuchtende Idee. Die Sterne sind ein Produkt von Langeweile gewesen! xD Und ja, der Schriftzug war schon immer da! xD Und nochmal ja, das Buch war echt cool! :D Und wo du grade bei deiner Freundin bist, was ist denn mit diesem Blütenfest, oder wie das hieß? Fahrt ihr nächstes Jahr hin?

    @tamaraisreading:

    Ja, das war wirklich mal was anderes! :D Anders, aber genial! :D

    AntwortenLöschen
  4. Das muss ich noch fragen :D Das ist wieder eine andere Freundin xDD Ich frag sie morgen, okay?

    AntwortenLöschen
  5. Klingt wirklich so, als sollte man das mal im Auge behalten. Ungewöhnlich mag ich sowieso ganz gerne.
    Danke jedenfalls für die tolle Rezi und den guten Lesetipp :)

    AntwortenLöschen
  6. Ja ja ja, mit einer meiner Lieblingsserien. Juhu! Warte schon auf den dritten Band und kann kaum erwarten, wie es weiter geht. Okay, auch hier habe ich nur das original gelesen und kann desewegen wenig zur deutschen Übersetzung sagen. Grace wird als Pfarrerstochter großgezogen und entspricht tatsächlich erst einmal dem Klischee der braven Pastortochter, aber gerade das ist es ja was so wichtig ist, wie man am Ende sehen kann;) Ich habe jede Seite genossen und man konnte spüren, dass es eine Wendung zwischen Daniel und Grace geben wird...am Ende war ich zuerst geschockt, Debbie, du weißt schon warum, aber dann habe ich nur geseufzt und gedacht, wann kommt der zweite Band endlich heraus. Und ich wurde beim zweiten Buch nicht enttäuscht, denn der ist noch besser....Seufz!Hahaha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich war am Ende auch zuerst total geschockt! xD Ich werde mir den 2ten Band definitiv noch holen. Der erste Teil war sooo schön, da MUSS man einfach weiter lesen! :D

      Löschen