Dienstag, 7. Februar 2012

Blogger, Youtuber, Facebooker, Twitterer und Alle, die das Internet nutzen!

...ich weiß nicht, ob ihr schon was von ACTA gehört habt, aber in letzter Zeit findet man dieses Thema häufiger im Internet vor:

Guckt euch bitte mal dieses Video an:


Was denkt ihr darüber? Sieht ziemlich düster für uns aus, wenn das durchgesetzt wird, oder? Man könnte noch nicht mal einen Buchtitel erwähnen und ZACK, weg wäre man vom Fenster! Aber es gibt einen kleinen Lichtblick für uns, eine kleine Chance und je mehr ihr über Acta informiert, desto geringer wird die Chance, dass das durchkommt. Also postet, postet, postet - Das betrifft jeden von euch!
Auch diejenigen, die Blogs lesen und nicht bloggen, denn wenn Acta durchgesetzt wird, wird es irgendwann keine Blogs mehr geben, da bin ich mir sicher.

Wer sich gegen ACTA aussprechen möchte, kann das *HIER* tun!

Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Liebe Grüße, eure Debbie! ;-)


Nachtrag 16:26 Uhr: Auf Facebook findet ihr noch mehr Infos, unter anderem auch Demo-Veranstaltungen:

https://www.facebook.com/events/182716005161256/
 

Kommentare:

  1. Hey Debbie :)

    Ich hab gerade abgestimmt und bin total geschockt!!! Ich hab davon noch gar nichts mitbekommen, aber wenn das eintritt wäre die freie meinungsäußerung, was ja schließlich unsere Grundrecht ist, total eingeschränkt und kann sogar noch mit Strafen beleget werden...Ich bin total sprachlos, dass über so ein Konzept überhaupt diskutiert wird. o.O

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn, oder? O.o Das ist eigentlich total illegal, man darf Grundgesetze nicht einfach so übergehen!
      Aber anscheinend interessiert die Leute das nicht. =/
      Ach ja, bist du wieder da? Bloggst du wieder? :D Wäre cool! :D

      Liebe Grüße, Debbie

      Löschen
  2. Genau, deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass die sich wirklich überlegen dieses Mist überhaupt zuzulassen o.O

    Ja bin schon seid einer Weile wieder am Start^^ Hatte eine ziemliche Leseflaute -.- aber jetzt bleib ich wieder fleißig am Ball ;D

    Übrigend HERZLICHEN Glückwunsch zu 302 Lesern. WOW, sag ich nur. ich freu mich so für dich, du bist doch sozusagen meine "Blogmama" xD

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaawww, deine Blogmama? :D Du bist ja süß! <3 Ja, ich kann es selbst garnicht glauben, dass da wirklich 302 steht! O.o Bin ganz baff! :D

      Wenn du jetzt wieder am Start bist, werde ich natürlich wieder regelmäßiger bei dir reinschauen! :D Freu mich, dass du wieder da bist! :D

      Und naja, die Politik hat schon oft bewiesen, dass denen unsere Grundrechte egal sind! Leider....=/

      *drück*

      Löschen
  3. Habe auch abgestimmt.
    Eigentlich kann ich mir kaum vorstellen, dass so etwas durchkommt. Ganz ehrlich? Mehr Rückschritt in einer Demokratie, die verpflichtet ist, das Grundgesetz zu schützen, kann es ja nicht geben. Da nähern wir uns ja wieder der Stasiüberwachung etc. und da sollten wir wohl raus gelernt haben. Also ich glaube nicht, dass das eine Chance hat, dennoch halte ich es für wichtig, seine Meinung zu diesem Thema zu sagen und zu zeigen, dass man gegen die Freiheit im Internet und Einschränkungen von Meinungsäußerung etc. ist.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast vollkommen Recht, mehr Rückschritt geht ja fast garnicht mehr. Mittlerweile haben so viele abgestimmt, dass die das nicht ignorieren können, denke ich.
      Das Thema gab es ja schon mal in abgewandelter Form letztes Jahr. Da wollten sie auch das Internet überwachen wegen Kinderpornographie, was ja keine schlechte Sache ist, bloß sollte da jeder kontrolliert werden. Jedenfalls haben sich da auch alle dagegen ausgesprochen und somit hatten die keine Chance das durchzusetzen. Ich glaube aber, dass wir sowieso schon sehr durchleuchtet werden. Allein auf Facebook werden so viele Daten über einen gesammelt, selbst wenn du was löschst, bleibt das in der Datenbank...ich bin mir sicher, dass das nicht nur auf FB so ist, aber das man uns jetzt auch noch so einschränken will und auch noch eine rechtliche Grundlage für diese Überwachung schaffen will...das ist einfach unglaublich! Ich habe das Gefühl, dass den Leuten es einfach nicht gefällt, dass immer mehr Leute den Fernseher abschalten und sich übers Internet informieren und es ist ja auch unter aller Sau, dass wir alle Zugriff auf Wissen haben. :P Was denken wir uns bloß dabei, uns einfach zu informieren..ts,ts.^^ Die wollen doch nur, dass wir alle schön verdummen und uns alles vorschreiben lassen. Ein verblödetes Volk ist halt einfacher zu regieren, als eins mit Gehirn...blöd nur, dass die Verdummung nicht bei jedem gefruchtet hat! :D Wenn man jetzt nur noch zensierte Meinungen lesen darf, werden auch die Schlausten irgendwann nicht mehr wissen, was los ist. *seufz* Wenn wir gegen ACTA siegen, wird nächstes Jahr bestimmt wieder sowas ähnliches kommen, nur anders formuliert. Die werden es so lange versuchen, bis sie gewinnen...da heißt es: Ausdauer zeigen! ;-)

      Löschen
  4. Hallo!
    Ich bin gerade wieder vom Arzt zurück.
    Ehe ich auf deinen Post zu sprechen komme: Soll das so stark bluten?! Ich bin kurz vorm Verbluten! :D :/ :(
    Das schmeeeeerzt. Aber die eine da meinte, ich soll erst Essen und Trinken, wenn ich wieder alles spüre. Also kann ich keine Tabletten einnehmen, oder?
    Auuutsch, ich bitte echt um Hilfe! Darf ich die Tabletten wirklich echt später einnehmen? Auuuu :(
    Sry, ich kann mich nicht konzentrieren, ich hoffe du bist on!

    Deniz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Deniz,

      öööhm, wie stark blutet es denn? Bei mir hat sich das nach einer viertel Stunde wieder gelegt...O.o
      Wenn du Schmerzen hast und die so schlimm sind, dann nimm eine Tablette. Im schlimmsten Fall wirst du etwas Gaga im Kopf, aber das geht wieder weg. Leg dich am besten eine Weile danach hin und versuch ein Nickerchen zu machen. Du hast echt Schmerzen? O.o Was haben die denn gemacht? Ich hatte damals überhaupt keine Schmerzen! O.o
      *ganz fest drück und tröst*

      Löschen
    2. Oje, jetzt bist du anscheinend off, oder? =/ Jetzt denkst du, ich wäre off! Oh Gott, Oh Gott! O.o Ich hoffe, dass du jetzt nicht alleine bist und dich jemand tröstet! =/

      Löschen
    3. Bei mir blutete es 1 1/2 Stunden. Ich habe ein paar Tropfen von so 'nem Schmerzmittel von Mama eingenommen. Ja, ich habe ECHT Schmerzen! :D Gehabt ;) Jetzt gehts wieder. Aber als die mir den 2. und den 3. Zah ziehen wollten, habe ich geschrien wie am Spieß, weil die Betäubung nicht richtig wirkte! Die haben mir 3 ganze Spritzen eingeflößt. Meine Lippe sieht aus wie mit Silikon vollgespritzt. Mein Papa brauchte nur eine halbe Spritze... ganz schön krass.
      Das mit dem Nickerchen habe ich versucht, klappte aber nicht, weshalb ich jetzt deine Kommis lese *gg* Das heitert mich aber auf ;)
      Ich glaube, dass der Typ einfach ein Sadist ist. Er tat nur nett -.- Der meinte noch vor dem Ziehen: "Es gibt natürlich gewisse Risiken (...)" Da hat er mir noch allen Ernstes gesagt, das oben alles offen liegen könnte und das dann iwie mit der Nase verbunden wäre (allerdings könne man das zunähen) und unten bestünde die Gefahr, das ein Nerv getroffen werden könne und man am Kinn taub wird -.- Idiot!!!
      Mein Papa hat alles mit angesehen (ich hatte die Schlafmaske auf- NEIN! Ich habe kein Foto gemacht :D). Er sagte, hätte ich es in zwei Sitzungen gemacht, wäre er beim zweiten Mal nicht mitgekommen xD Teilweise hat er meine Hand fester gedrückt als ich seine xDD
      Hab kein schlechtes Gewissen, dass ich off gegangen wäre! xD
      Danke für deinen Trost *zurückdrück* (Okay, drücken würde es nicht treffen. Quetschen eher xD).
      Mama hat sich freigenommen und guckt neben mir Punkt 12 :D

      Gaaanz viele (virtuelle xD Leider^^) Umarmungen und "Dankeschön!"'s von mir :)

      Löschen
    4. Aaah, du bist online! Warte, ich antworte dir eben...:D

      Löschen
    5. Waaaaas, so lange? O.o Krass! Bin froh, dass es jetzt wieder einigermaßen geht, ich hab mir total die Sorgen gemacht! :o
      OMG, die Betäubung hat nicht richtig gewirkt? O.o Da hätte ich aber auch geschrien wie am Spieß und dem Zahnarzt wahrscheinlich noch auf den Finger gebissen...ach nee, geht ja nicht, du bekommst ja so eine Maulsperre...
      Ja, das mit den Risiken hat mir meine Zahnärztin auch aufgezählt, aber nicht so extrem. xD
      WIESO hast du kein Foto gemacht? xD Haha, das hätte ich echt gerne gesehen mit der Schlafmaske! xD
      Ich hatte auch mal so einen Moment beim Zahnarzt, wo ich geschrien habe wie am Spieß. xD Da war ich noch ziemlich jung und es ging um meine erste Betäubungsspritze...ich hatte vorher mit angesehen, wie sie meiner Schwester die Milchzähne gezogen haben und die Arme hat total geschrien - Ich hätte sie am liebsten genommen und wäre aus der Praxis geflüchtet. Jedenfalls war ich dann dran und ich wollte nicht bohren lassen ohne Betäubung und wollte aber auch keine Spritze. Die Zahnärztin hat wirklich ungelogen mind. 4 Stunden auf mich eingeredet, dass ich den Mund aufmache und das Wartezimmer war voll. Kein Scherz, ich übertreibe nicht. Nach 4 Stunden habe ich dann doch den Mund aufgemacht, weil ich einfach nur noch nach Hause wollte. Ich hatte Hunger und Durst und war müde. Ich mache den Mund auf und sie kommt mit der Spritze an, sie hat noch garnicht gespritzt und trotzdem fange ich an, durch die ganze Praxis zu kreischen, aber wie! xD Das war so laut, dass meine Mum sich die Ohren zugehalten hat! xD Und dann hat sie gespritzt und...es war garnicht so schlimm!^^ Also habe ich 4 Stunden umsonst die Nerven meiner Mum und meiner Zahnärztin strapaziert. xD

      Schön, dass du nicht alleine bist! :D Im Mai können wir uns ja richtig umarmen! xD
      Was darfst du denn jetzt alles nicht essen?

      Löschen
    6. Oh Gott, dagegen bin ich ja gar nichts! :o Also ich musste etwas weinen, als sie mir die ganzen Spritzen verpasst haben, aber danach nicht mehr xD Mal abgesehen von diesem Schrei-Moment xD
      Ich muss noch abwarten bis die Betäubung weg ist (meine Wunden tun wieder extrem weh, aber meine Lippe sieht immer noch aus wie die von Dolly Buster xDDD), danach darf ich angeblich alles essen :s Oder vielleicht steht in der Gebrauchsanweisung der Tabletten irgendwas?
      Jaaa, Mai *_*

      Löschen
    7. Uuuuh, Dolly Buster! Sexy! xD
      Na, jetzt macht mir das auch nichts mehr aus, ich hatte damals nur total Angst, weil ich nicht wusste, was auf mich zukommt!^^ Mensch, du tust mir richtig leid! Armes Denizchen! =/

      Löschen
    8. Jetzt behandle mich nicht so, als würde ich sterben! :D Gaaaaaaanz so schlimm isses nun auch nicht^^ Ich geh mich dann mal selbst bemitleiden.

      Tschüss xD

      Löschen
    9. Glaube mir, dass würde dann noch viel schlimmer aussehen! xD Du weißt doch, ich bin überemotional! xD

      Tüdelü! :D

      Löschen
  5. Also ernsthaft, das ist mit unseren Gesetzen doch gar nicht vereinbar und deswegen denke ich wird sich das auch nicht durchsetzen. Wir Deutschen sind extrem empfindlich was unsere Privatssphäre angeht und so eine Überwachung wird auf sehr viel Protest treffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich! :-) Ich mag es jedenfalls nicht, wenn man in meinen Garten pinkelt, symbolisch gesehen! :-)

      Löschen
    2. Das ist doch alles nur Geldmacherei. Mich wundert es, das die Bild Zeitung oder Rtl, wenn das wirklich so wichtig ist, noch nicht darüber berichtet haben.

      Löschen
    3. Wie meinst du das mit Geldmacherei?

      Löschen
    4. Würde die Bild oder Rtl nicht davon profitieren, wenn Acta durchgesetzt wird? Schließlich würden dann wieder mehr Leute fernsehen, anstatt im Internet zu surfen.

      Löschen
    5. bzw. auch Zeitungen lesen...^^

      Löschen
    6. In wie fern das Geldmacherei ist? Na was kriegen die wohl wenn sie jemanden bei sowas erwischen? Geld! Und wenn dadurch alle Raubkopien aus dem Internet verband werden, müssen die Leute wieder in den Laden gehen un sich die Sachen kaufen. Kassieren sie also wieder Geld. Um was anderes gehts doch gar nicht.

      Ob die davon profitieren würden ist fraglich. Ich z.b würde deswegen nicht wieder anfangen Fernseh zu schauen. Unser Fernseher steht schon seit Monaten in nem Raum wo gar kein Anschluss dafür ist und da bleibt er auch.

      Löschen
    7. Achsooooooo!^^
      Hab jetzt gedacht, du meinst die Seite, wo man dagegen seine Stimme verleihen kann! xD
      Das man gegen Raubkopien vorgeht finde ich ja nicht schlecht. Schließlich muss man ja für seine Arbeit entlohnt werden. Was ich halt nicht toll finde, dass man dann theoretisch nicht mal einen Buchtitel erwähnen darf oder, wie im Video erwähnt, ein Rezept oder ähnliches weiter geben darf. Das würde nämlich bedeuten, dass nur die Leute, die schon erfolgreich sind und es sich somit leisten können, Werbung zu machen, Erfolg haben. Diejenigen, die neu auf dem Markt sind, bekämen keine Werbung mehr durchs Internet, wie zum Beispiel durch Rezensenten.

      Ich guck auch kein Fernsehen mehr, nur wenn was richtig wichtiges im Fernsehen kommt überwinde ich mich mal!^^ Ich lese lieber ein gutes Buch zur Unterhaltung antstatt mich von Richterin Salesch, oder wie die heißt, berieseln zu lassen! xD

      Löschen
    8. Achja, natürlich ist das Geldmacherei und nebenbei können sie schön alles kontrollieren, den Informationsfluss stoppen und uns somit mit Augenklappen versehen. Es ist also ein Rundum-Sorglospaket für diese Leute! :-)

      Löschen
    9. Hm, abwarten und Tee trinken würde ich sagen. Obwohl ich mir ein bisschen Sorgen mache was passiert wenn die das wirklich durchboxen. Jetzt weniger deswegen als viel mehr wegen der Reaktionen die darauf folgen werden. Solche Dinge wie in Ägypten sind schnell passiert wenn man vergisst was für eine Macht die breite Masse hat.

      Löschen
    10. Ja, da hast du Recht. Ich hoffe, wir werden das nicht erleben. Beides, meine ich. Die Sache steht momentan mehr zu unseren Gunsten, in Amerika wurde Acta schon aufgehalten, soweit ich weiß. Es wäre einfach schrecklich, wenn bei uns solche Zustände herrschen würden. Ich will mir das lieber garnicht ausmalen. =/

      Löschen
    11. Und alles wieder nur wegen des lieben Geldes. Ich finde es so lächerlich unser Leben von kleinen Papierscheinchen und Münzen abhängig zu machen.

      Es hätte mich ehrlich gesagt auch gewundert wenn das in den USA geklappt hätte.

      Löschen
    12. Aaaah! Polen und Tschechien haben sich schon zurückgezogen:

      http://www.chip.de/news/ACTA-Unterstuetzung-in-Europa-broeckelt-weiter_54342591.html

      Ja, es ist wirklich lächerlich! Ich habe in den letzten Monaten mein Verhältnis zum Geld komplett geändert. Es gibt viel wichtigeres als das! Manche Menschen leben garnicht mehr, sondern jagen nur noch dem Geld hinterher. Das ist echt traurig! :-(
      Und das wegen Geld so viel Schlimmes auf der Welt passiert ist ja leider nichts Neues! =/

      Löschen
    13. "Dass Deutschland noch nicht unterzeichnet hat, ist reine Formsache, die Unterschrift wurde bereits beschlossen und soll bald folgen."

      Dafür hört sich das in meinen Augen aber weniger gut an.

      Löschen
    14. Ja, das habe ich auch grade gelesen! O.o Das klingt ganz und garnicht gut! =/ Die können das doch nicht einfach so durchziehen, wo bleibt da die Demokratie? O.O

      Löschen
    15. Auf der Anti-Acta-Seite steigt grade der Anteil an Deutschen. Anscheinend gibt es grade eine FB-Welle.
      Vielleicht bringt es ja doch noch was. Ich hoffe es, das wäre wirklich schrecklich, wenn Deutschland unterschreibt. =/

      Löschen
  6. Deutschland war und ist zwar an den Gesprächen rund um Acta beteiligt, hat aber noch nichts dazu unterschrieben - was sie allerdings so schnell wie möglich nachholen wollen. Nachdem ich deswegen schon endlos in Panik ausgebrochen bin, wurde ich darüber aufgeklärt, dass diese Unterschrift alleine noch nicht bedeutet, dass Acta auch bei uns umgesetzt wird, sondern "nur", dass sie es bei uns diskutieren werden (wobei ich das ja auch schon unglaublich finde!).

    Ob wir Deutschen sehr empfindlich sind, was unsere Privatsphäre betrifft, so, wie Anorielt meinte, weiß ich nicht. Wenn ich mir die ganzen Facebook-Infos angucke, zweifle ich daran.
    Aber zurück zu Acta. Was unser Internetgesetz betrifft, geht mir einiges auf den Keks. Nicht nur, dass wir in Deutschland mit blöden "in ihrem Land können sie darauf nicht zugreifen" Nachrichten bombadiert werden und uns schon in einer gesetzlichen Grauzone befinden, wenn wir uns nur ein Video bei youtube anschauen, sondern auch, dass du dich auf deiner eigenen Seite nicht ohne ein komplettes Impressum äußern darfst. Ich verstehe zwar den Sinn dahinter und hätte auch kein Problem damit, meine Daten an einem "sicheren" Ort für den Fall der Fälle zu hinterlegen, aber die Pflicht, es für jeden einzelnen Internetnutzer einsehbar zu machen, finde ich ungeheuerlich. Was ist denn mit dem Schutz der Privatsphäre? Verliert man die automatisch, wenn man sich sein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung rausnimmt?
    Was jetzt schon Haareraufen ist, würde mit Acta dann nur noch schlimmer werden. Dieser ganze Urheberkram und der Wunsch, gegen Internetpiraterie anzugehen, verstehe ich, aber die Ausmaße, die Acta mit sich tragen würde und die Tatsache, dass unsere Politiker tatsächlich darüber nachdenken, finde ich indiskutabel. Unmengen von Bürgern sind eh schon unzufrieden, weil sie nicht genug Geld haben, keinen Job finden, die Kosten monatlich immer höher werden und sie sich im Internet noch nicht mal mehr Musik anhören dürfen, ohne, dass die GEZ ganz laut HIER schreit. Mit Acta würde ihnen auch noch das letzte bisschen schöne genommen werden, indem ihnen der Mund zugetackert und eine Zwangsjacke angezogen wird. Wir würden zu Glasmenschen werden. Und das ist auch der Grund, weswegen ich noch ein kleines bisschen Hoffnung habe, dass Acta bei uns nicht umgesetzt wird - zumindest sofern unsere Politiker eins und eins zusammenzählen können. Es muss ihnen klar sein, dass eine Umsetzung von Acta nicht nur erhebliche Einbußen für Internetanbieter nach sich ziehen würde (wer will denn dann noch einen Anschluss haben?), sondern auch Proteste in einem Ausmaß, wie Deutschland sie seit der Mauer nicht mehr gesehen hat. Und sie müssten die Nationalhymne umschreiben lassen! Ich frag mich ja, wie die dann aussehen würde: Zwangsjacke, Gitterstäbe und Maulkorb für das deutsche Glasland?

    Oh weh, das ist ja ein halber Roman geworden. >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *ein wenig ausatme* Bin aber trotzdem noch sehr beunruhigt, genau wie du. Ich habe im Impressum keine Adresse reingeschrieben und hoffe, dass ich zu unwichtig bin, um deswegen Ärger zu bekommen.^^ Es gibt so viele Gestörte auf der Welt und ich soll diejenigen auch noch einladen, ihre Gestörtheit an mir auszulassen? Und das nur, damit ich meine Meinung äußern darf? Halloooo, wo leben wir denn?
      Ich hab letztens gesehen, dass jemand sogar seine Handynummer auf FB gepostet hat! O.o Es ist erstaunlich, wie viel manche von sich preis geben.
      Ich stimme mit dir in jedem Punkt absolut überein! Falls Acta durchgesetzt wird, bricht hier bestimmt die Hölle los. Irgendwie kann ich es immernoch nicht glauben, kann mich mal jemand kneifen und mir sagen, dass das kein Alptraum ist? Wie kann man überhaupt über sowas nachdenken? Wie kann man uns auch noch das letzte Sprachrohr nehmen, was uns geblieben ist?
      Ich bin wirklich entgeistert! Und mir wird schon ganz mulmig, wenn ich daran denke, was in Deutschland los sein wird...

      Löschen
    2. Wie? Genauso, wie es mit allem anderen gemacht wurde.
      Ich hab mich nie sonderlich für Politik interessiert und war damit sicherlich nicht alleine. Auf einer Familienfeier hätte mir eine meiner Tanten (sie ist im Osten aufgewachsen) am liebsten den Hals umgedreht, als ich ihr das sagte. Ich musste mir anhören, wie nachlässig ich doch wäre, das ich kein Recht hätte, mich zu beschweren, wenn ich alles über mich ergehen lasse, ohne einen Mucks zu sagen, dass das zu ihrer Zeit noch anders war und so weiter. Und im Endeffekt hatte sie recht damit. Alleine ich kenne viele junge Leute, die Rumheulen, fast gar nichts mehr zum leben haben und sich dennoch nicht dagegen wehren, weil sie in einer "was soll denn das bringen? Die hören mir doch eh nicht zu" Phase sind. Und von diesen Menschen gibt es Unmengen hier in Deutschland. Hoffnungslos und mutlos sind sie geworden, glauben, ihre Stimme zähle eh nicht, weil die Herren und Damen oben in Berlin eh am längeren Hebel sitzen. Wie viel Prozent von uns Bürgern gehen denn noch auf die Straße und schaffen sich Gehör, wenn sie unzufrieden sind? Und das wissen auch unsere Politiker. Doch wenn sie denken, dass man das mit den Bürgern machen kann, dann wette ich schon jetzt, dass die sich gewaltig geschnitten haben. Das letzte bisschen Luxus werden sich die Bürger nicht nehmen lassen wollen, wo sie doch sonst schon in allen möglichen Belangen kuschen müssen.

      Was die Impressumspflicht angeht, habe ich mich bei einem Anwalt für Internetrecht informiert und er sagte mir, dass es sich bei Blogs wie meinem um eine gewaltige Grauzone handle, bei der die Grenzen zwischen ok und nicht ok so schnell übertreten sind, dass er mir nicht empfielt, auf ein Impressum zu verzichten, da es für mich ganz schnell mal super teuer werden könnte. Ich hatte also die Wahl zwischen: meine Privatsphäre schützen oder gleich schon mal ein Sparkonto für den Fall der Fälle einrichten und da ich es ja nun auch nicht SO dicke habe und mir diesen Fall der Fälle nicht leisten könnte, habe ich schlussendlich klein beigegeben. *seufz*

      Löschen
    3. Das mit Facebook ist ein gutes Argument, allerdings sind das alles Daten die die User freiwillig einspeisen. In meinen Augen ist das ein rießen Unterschied

      Löschen
    4. Ich war früher immer nur genervt, wenn jemand über Politik reden wollte - Die letzten 3 Jahre ist das Desinteresse aber verschwunden. Warum? Weil wir immer mehr eingeschränkt werden und immer mehr Pflichten haben.
      Da kannst du nur halbwegs überleben, wenn du dich mit der Materie auseinandersetzt, wie heißt es so schön:

      Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

      Ich finde es wirklich sehr traurig, dass sich so viele einfach alles gefallen lassen. :-(
      Die wenigen, die sich wirklich einsetzen, stehen dadurch auf verlorenem Posten.
      Ich habe früher auch so gedacht: Was kann ich schon ausrichten, das ändert doch eh nichts...bla,bla,bla.
      Tja, wenn jeder so denkt - Gute Nacht!^^
      Dann habe ich mir vorgestellt, dass viele genauso denken und wenn ich mich enscheide, meine Meinung zu sagen, dann werden auch andere das vielleicht tun, wenn sie sehen, dass ich es tue.
      Für alles gibt es eine Grenze und Acta überschreitet diese eindeutig, das kann ganz schön ungemütlich werden, wenn das hier durchgesetzt werden sollte.

      Das mit dem Impressum ist wirklich blöd...dann habe ich wohl auch keine andere Wahl! =/ Ein Postfach wird ja bestimmt nicht reichen, denke ich mal. =/ *seufz*

      Löschen
    5. @Anorielt:

      Ja, das ist definitiv ein Unterschied! Es ist aber schon erschreckend, was manche Leute posten! O.o
      Gott sei Dank gehören solche Leute noch zu der Minderheit, denke ich jedenfalls.

      Löschen
    6. Natürlich ist es ein Unterschied, ob jemand freiwillig etwas der Öffentlichkeit preisgibt, oder aber ob sie dazu gezwungen werden. Mit dem Beispiel spielte ich auch eher darauf an, dass die Privatsphäre den Bürgern anscheinend gar nicht so wichtig ist und wenn du diejenigen dann darauf ansprichst, bekommst du nicht selten als Antwort zu hören "wieso, ich hab doch nichts zu verbergen!". Der Mitteilungsdrang scheint bei vielen einfach viel viel größer zu sein, als der Wunsch nach Privatsphäre. Sie ziehen sich im Internet quasi vollkommen aus und das juckt sie nicht.

      Die gleichen Antworten rieselte es, als das Thema Vorratsdatenspeicherung laut wurde. Sich selbst und seine Privatsphäre schützen? Ja wieso denn? Ich hab nichts verbrochen, sollen sie doch ruhig alles abspeichern und lesen, wenns ihnen Spaß macht. Es haben sich damals eine Menge Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen, angemerkt, dass wir schon als Kriminelle betrachtet werden, bevor wir irgendwas verbrochen haben und das wir immer gläserner werden. Doch ebenso viele haben einfach mit der Schulter gezuckt und -ein bisschen drastisch ausgedrückt- auf ihre Freiheit und Privatsphäre geschissen.

      @Debbie: in meinem Umkreis habe ich schon lange aufgegeben, irgendwen zu irgendwas bewegen zu wollen. Zocken, Party, Flirten, Urlaub, Chatten, Foren und sich über alle möglichen Ungerechtigkeiten beschweren ist viel wichtiger als sich mal hinzusetzen und sich damit zu beschäftigen, was uns Bürgern genommen wird. Und da ich die Antworten eh schon kenne (Lass mich doch mit dem Scheiß in Ruhe; ich hab eh nichts zu verbergen also juckt es mich nicht; ich hab besseres zu tun, als zur Wahl zu gehen; ich hab kein Bock mir irgendwas durchzulesen, sondern will nach der Arbeit entspannen und Spaß haben; ändern wird sich doch eh nichts, wieso also wählen und/oder auf die Straße gehen etc pp), bin ich irgendwann still geworden und lass sie machen, wie sie meinen.

      Löschen
    7. In meinem Umkreis ist das leider auch der Fall! :-(
      Wer will sich schon mit SOWAS beschäftigen, solange der Kühlschrank noch voll ist und die nächste Party nicht weit ist? Tja, das ist traurig aber wahr.
      Die meisten zucken wirklich nur mit der Schulter.
      Ich sag trotzdem meine Meinung! :-) Aber jemanden dazu bewegen, sich dies oder das mal näher anzuschauen...das habe ich auch aufgegeben. Und wenn es dann mal irgendwann kniffelig wird, dann sind diejenigen die Ersten, die dich fragen: Wieso hast du nichts gesagt, wenn du darüber Bescheid wusstest?
      Ganz egal, wie man es macht, man macht es falsch! :-)

      Löschen
  7. Ach, glaube auch nicht das sowas durchgesetzt wird.
    SOPA liegt ja auch schon flach (und hoffe das jetzt nicht die Falschen im Amiland an die Macht kommen...).
    Nee nee, das mit der Zensur hatten wir doch schon mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es! :-) Das wäre sonst wirklich schrecklich! =/

      Löschen
  8. Das wäre der Tod eines jeden kreativen Geistes und jeder Meinungsfreiheit. Aber so haben die Mächtigen ihre "Untertanen" am liebsten: dumm und schweigend, als steuerzahlende Marionetten. Ich habe bereits vor einiger Zeit gegen ACTA gestimmt.
    Die amerikanischen Gesetze liegen übrigens nur bis zur nächsten Präsidentenwahl flach, dann tauchen Sie garantiert unter anderen Kürzeln wieder auf! Wir sollten weiterhin Augen und Ohren offen halten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass wir aufmerksam bleiben sollten. Vor ungefähr einem Jahr gab es ja schon mal sowas in der Art, nur mit anderer Begründung. Die werden das so lange versuchen, bis sie damit durchkommen. Es ist einfach traurig, wie wir alle verarscht werden (tschuldigung für den Ausdruck)!

      Löschen
    2. Traurig ja, für mich aber nur logisch in Anbetracht der Sorglosigkeit, die weit verbreitet an den Tag gelegt wird.

      Übrigens trudelt gleich mal eine Email bei dir ein. Die wollte ich dir schon vor einiger Zeit schicken, habs aber immer wieder verpennt. >.<

      Löschen
    3. Ich vergleiche das immer mit Schlafwandlern. Wir bräuchten wirklich mal eine ordentliche Portion Kaffee!;-)
      Deine Mail ist angekommen! Ich tendiere stark zu GUT! :D
      Schreib dir aber gleich nochmal per Mail zurück! ;-)

      Löschen
    4. Auf ZDF wurde Acta übrigens auch schon behandelt:

      http://www.youtube.com/watch?v=Ril2jZXedGY

      Löschen
    5. "Schwammig". Ja, das ist sehr beliebt und macht nichts wirklich besser. Wo der Bürger dann sagt "wieso, ist doch eine Grauzone und wurde nie klar defininiert", sagt der Staat dann " eben, eine Grauzone, also können wir es so auslegen wie wir es wollen". So ein Schmu.

      Löschen
    6. Eben! "Schwamming" ist in meinen Augen eher negativ als positiv. So hat man noch weniger Durchblick.
      Wie sagt man dazu? FAIL vom Zdf!^^

      Löschen
  9. ARD berichtet ebenfalls am Rande:

    http://www.youtube.com/watch?v=vMz5De_k6-M&feature=related

    AntwortenLöschen
  10. mein gott das ist ja richtig schlimm
    wird nicht etwas übertrieben
    das ist doch praktisch ein verstoß gegen die grundrechte
    und jeder mensch darf, wenn er denkt, dass seine grundrechte verletzt wurden an das bundesverfassungsgericht wenden, sofern der übliche rechtsweg ausgeschöpft ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte es auch erst nicht glauben, aber guck mal hier:

      http://ec.europa.eu/trade/creating-opportunities/trade-topics/intellectual-property/anti-counterfeiting/

      Die meinen das also wirklich ernst. Und ja, man kann sich an das Bundesverfassungsgericht wenden, aber erst, wenn das Gesetz in Kraft gesetzt ist. Und dann ist ja auch nicht gesagt, dass man Recht bekommt. Die nehmen sich das ja nur raus, weil sie denken, dass sie damit durchkommen. Also werden sie schon irgendein rechtliches Schlupfloch gefunden haben. =/
      Ich bin auch der Meinung, dass das ein Verstoß gegen die Grundrechte ist. Einfach traurig sowas! :-(

      Löschen
    2. Achja, hier gibt es das Abkommen in Deutsch:

      http://register.consilium.europa.eu/pdf/de/11/st12/st12196.de11.pdf

      Löschen
  11. Wow, das ist aber heftig. Wie schon viele hier sagten, ist das natürlich gegen das Grundgesetz.
    Sind wir wieder in der DDR gelandet ?
    Theoretisch darf es keine Schule mehr geben, Lehrer geben das geschützte Wissen ja auch weiter ;)

    AntwortenLöschen
  12. So etwas darf nicht sein! ich habe gerade eben auch die "unterzeichnet".
    Übrigens habe ich dich getagged. Falls du Lust hast mitzumachen geht es hier entlang:
    http://lesen-bildet.blogspot.com/2012/02/tag-linda-von-pennelos-bucherkiste.html?showComment=1328776215537#c1563778636448851054
    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen