Mittwoch, 7. März 2012

Ashes, Ashes von Jo Treggiari

Titel: Ashes, Ashes
Autorin: Jo Treggiari
Erschienen: 05.Juli 2011
Preis: 16,95 Euro (D)
Gebunden: 400 Seiten
Verlag: arsEdition
ISBN-10: 3760784712
ISBN-13: 978-3760784717
 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Durchschnittliche Kundenwertung auf Amazon: 3 Sterne (35 Rezensionen)
Leseprobe: *KLICK*


Ein Mädchen, dass auf sich allein gestellt ist, in einer Welt, die in Trümmern liegt. Ist sie alleine besser dran oder soll sie diesem Jungen vetrauen?

Inhalt aus meiner Sicht

Die Geschichte handelt von der sechzehnjährigen Lucy. Den Einstieg machen wir mit einer sehr unappetitlichen Szene - Lucy versucht eine Schildkröte zu köpfen und das wurde so gut beschrieben, dass ich mich innerlich schütteln musste. :-) "Schildkröte-Aufspießen" ist aber nicht das neue angesagte Hobby in Lucy´s Welt - Nein - sie will bzw. muss diese Schildkröte verzehren, denn sie hat seit 3 Tagen nur ein paar Löffel Eichelbrei und getrocknete Beeren zu sich genommen. Jetzt denkt ihr vielleicht: Gott, was hat die denn für Eltern? 
Lucy hat garkeine Eltern, keine Geschwister...jedenfalls nicht mehr. Lucy hat nur sich selbst. Früher war ihr Leben perfekt, doch dann kam die Epedimie, fegte über den Globus und sie musste mit ansehen, wie ihre Familie Stück für Stück starb. Nun lebt sie in einem provisorischen Unterschlupf und versucht sich irgendwie durchzuschlagen. Eines Tages geht sie wieder in den angrenzenden Wald um ihr Fallen auf Beute zu untersuchen. Plötzlich wird eine große Meute Hunde auf sie aufmerksam! Für eine Flucht ist es schon zu spät, die Hunde haben ihre Fährte aufgenommen! Die Situation ist auswegslos, doch dann trifft sie Aidan....

Aidan ist der erste Mensch, den sie seitdem Verlust ihrer Familie zu Gesicht bekommt. Für Lucy ist es ungewohnt, sich mit ihm zu unterhalten....sie traut ihm nicht, schließlich ist er ein Fremder! Noch ahnt sie nicht, dass sich ihre Wege bald wieder kreuzen werden....

Art des Buches

Dieses Buch ist ein Endzeitroman für Jugendliche. Es ist ein bisschen gruselig, sehr spannend und ein wenig romantisch.

Die Aufmachung

Das Cover ist natürlich ein echter Hingucker und gibt die Richtung der Geschichte gut wieder!  Die Schriftzüge wurden schön geprägt! Dieses bläuliche Schwarz-Weiß lässt die chaotische Kulisse sehr edel aussehen! :-) Wenn man den Umschlag abmacht, erstrahlt das Buch in einem schönen Hellblau. Ganz toll fand ich die Struktur des Umschlags! Ich hoffe, dass man auf den Fotos ein wenig davon erkennen kann.



Wenn ihr das Buch genauer betrachten wollt, klickt einfach die Bilder an! ;-)

Stil und Aufbau

Am Anfang wird der harte Alltag Lucy´s detailliert beschrieben. Das fande ich sehr interessant, wenn auch teilweise etwas langatmig. Nach diesen Beschreibung legte die Geschichte aber sehr deutlich an Tempo zu! Der Schreibstil war echt gut und las sich schnell!

Charaktere

Leider fande ich die Charaktere etwas zu grob dargestellt. Ich bekam viel mehr von der Handlung mit, als von den Charakteren und deren Gefühlen. Da hätte ich mir schon ein bisschen mehr gewünscht. Lucy wird durch die ganzen Schicksalschläge zu einem Einzelgänger, hält sich von anderen Menschen fern. Als jedoch alles zusammen bricht, was sie sich aufgebaut hat, sucht sie doch den Kontakt zu Menschen....in diesem Falle zu Aidan. Mit der Zeit fasst sie Vertrauen, wird auf einmal zahm wie ein Lamm und man bekommt eine bessere Sicht auf ihre Person, jedoch war der Charakter immernoch sehr verschwommen. Sie ist eine starke Person, eine richtige Kämpfernatur! Nur bei Aidan zeigt sie auch mal sanftere Gefühle. Aidan macht am Anfang einen sehr unbekümmerten und draufgängerischen Eindruck. Mit der Zeit wird er etwas reifer und wenn es um Lucy´s Sicherheit geht, dann ist Schluß mit Lustig. Trotzdem war mir Aidan doch etwas zu unbekümmert, wenn man seine Situation betrachtet. Was Lucy zu viel an Ernst hat, das hat Aidan zu wenig. Wie heißt es so schön? Gegensätze ziehen sich an. ;-)

Mein Senf dazu

Trotz großer Schwächen bei den Charakteren, hatte ich wirklich Spaß beim Lesen! :-) Die Handlungen gehen ziemlich schnell von statten, sodass einem nicht langweilig wird. Es war wirklich sehr spannend, nur tiefgründig war es nicht. Wer also mal Lust auf ein Buch hat, wo man nicht mit Emotionen, sondern mit Situationen bzw. Handlungen bedient wird, der sollte sich ruhig das Buch zur Hand nehmen. Das Szenario, was Jo Treggiari geschaffen hat, ist wirklich beunruhigend! Ich habe mehrfach die Luft angehalten! Besonders, wenn die bösen sogenannten Sweeper angriffen, war ich wieder begeistert dabei!

Fazit

Die Charaktere waren sehr schwach, dafür gab es viel von spannender Handlung! Ich hatte Spaß beim Lesen und habe das Buch sehr schnell durchgelesen. Irgendwie hatte ich mir jedoch mehr erhofft, deswegen gibt es von mir 3 von 5 Sternen!


Infos zu dem Buch

  • Soweit ich weiß, handelt es sich um einen Einzelband, jedoch lässt das Ende ein paar Fragen offen.Vielleicht entscheidet sich die Autorin ja noch irgendwann dafür, einen weiteren Teil zu schreiben.
Die Autorin


Jo Treggiari wurde in London geboren. Sie verbrachte ihre Kinderheit jedoch sowohl in Kanada, Roccasinibalda in Italien als auch Kalifornien. Jo Treggiari arbeitete lange Zeit in der Musikbranche und besitzt nun ihre eigene Indie-Plattenfirma. Mit dem Schreiben von Geschichten begann sie im Alter von 8 Jahren für ihre kleine Schwester. Oft überarbeitete sie Märchen um und gab den Prinzessinnen etwas mehr Charakterstärke. »Ashes, Ashes« ist der erste Roman der von Jo Treggiari ins deutsche übersetzt wurde. Er wurde im Juli 2011 vom Ars Edition Verlag veröffentlicht.

-------------------------

Ich bedanke mich recht herzlich beim ArsEditon Verlag für das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Danke für die Rezi, das hört sich nach einem eher handlungsorientierten Roman an. Nicht ganz mein Ding. Aber mal sehen, ob ich trotzdem dazu komme, es mal zu lesen. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, jede Menge Action, aber die Charaktere bleiben irgendwie auf der Strecke. Aber es war trotzdem nicht schlecht zu lesen, nur hat mir das halt sehr gefehlt.

      Löschen
  2. Ich weiß nicht ob du schon mal "Ashes" von Ilsa J. Brick gelesen hast. Ich finde "Ashes Ashes" ist ein Abklatsch davon. Du solltest das mal lesen,wirklich ein super tolles Buch. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Colona! :-)

      Na ja, ein Abklatsch ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, da "Ashes, Ashes" vor "Ashes" rausgekommen ist.
      Ich hab "Ashes" schon gelesen, das ist wirklich ein wahnsinnig gutes Buch, da hast du Recht. Sowas tolles bekommt man nur sehr selten im Leben zu lesen. :D
      Ich habs auch schon rezensiert:

      http://buechertippzzz.blogspot.com/2011/11/ashes-brennendes-herz-von-ilsa-j-bick.html

      Und es ist eins meiner Highlights 2011 gewesen! Ich warte sehnsüchtig auf den 2ten Teil! Mir ist bis jetzt auch noch keiner über den Weg gelaufen, der das Buch schlecht fand. Es ist ja schon ein Weilchen bei mir her, als ich das Buch gelesen habe, aber es schwirrt mir immer noch im Kopf rum!^^

      Löschen
  3. DANKE für die Rezi! Im Ernst, ich wusste bis heute nicht, was ich von dem Buch halten soll, weil es viele geteilte Meinungen gab. Aber ich glaube, es ist nicht mein Ding, weil ich tiefgründige Charaktere BRAUCHE :D Ich hasse es, wenn es zu detailliert geschrieben ist, denn dann hab ich nicht so wirklich Lust weiter zu lesen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du tiefgründige Charaktere brauchst, dann ist das Buch garantiert nichts für dich.^^
      Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte! :D

      Löschen
  4. Danke für die Rezi.
    Ich hab's auch noch hier liegen, aber im Moment komm ich zu nix. Lesen werde ich es aber auf jeden Fall - irgendwann. :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es liest sich auf jeden Fall sehr schnell weg! :D Also wenn du mal Lust auf was Schnelles hast, dann greif ruhig zu dem Buch. :-)

      Löschen