Dienstag, 6. März 2012

"Sturm im Elfenland" von Frances G. Hill

Titel: Sturm im Elfenland
Erschienen: 16.Februar 2011 (D)
Preis: 19,95 Euro (D)
Gebunden: 464 Seiten
Verlag: ArsEdition
ISBN-10: 3760763731
ISBN-13: 978-3760763736
 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Durchschnittliche Kundenbewertung auf Amazon: 4,5 Sterne (38 Rezensionen)
Leseprobe: *KLICK*



Inhalt

Der Feenkönig Auberon verbietet seinem Volk die Ausübung von Magie. Natürlich weckt das den Unmut der Feen und es kommt zu vereinzelten Rebellionen. Ivaylo, dessen Eltern als Aufrührer veurteilt und verbannt worden sind, wird in die Obhut seiner Tante gegeben. Er hat sichtlich Schwierigkeiten, sich in die Familie zu integrieren, sich einzuleben. Als er aber Alanas Interesse weckt , die Tochter seiner Tante, scheint er sich mehr und mehr zu öffnen und die Beiden rutschen in ein Abenteuer voller Geheimnisse und verlorener Erinnerungen...

Während Alana und Ivaylo diesem Pfad folgen, werden die Unruhen im Reich der Feen immer stärker! Überall öffnen sich mysteriöse Dämonentore, die den Frieden und die Sicherheit gefährden.
Der Feenkönig und sein treuer Begleiter Munir machen sich auf, um das Volk der Zwerge um Hilfe zu bitten, doch die beiden Völker sind seit jeher verfeindet. Können sie ihren Zwist beilegen und das Reich retten?

Art des Buches

Die Geschichte ist Fantasy pur! Wir treffen auf Zwerge und Feen. Es geht um diese zwei Völker, die verfeindet sind und nicht mehr so genau wissen, warum das überhaupt so ist. Dann gibt es noch den 2ten Handlungsstrang, der von Ivaylo und Alana handelt. Hauptsächlich geht es um Magie, Freundschaft, Verlust und Geheimnisse. Es ist ein recht vielfältiges Abenteuer!

Die Aufmachung

Das Buch MUSS man einfach schön finden! :D 



 Die Kapitel, die von Ivaylo und Alana handeln, sind in normaler Druckschrift geschrieben und bedeutend aufwendiger gestaltet. Die Kapitel mit kursiver Schrift handeln von Munir, dem treuen Begleiter Auberons.
Ein Lesebändchen ist auch vorhanden, was bei so einem dicken Schinken wirklich praktisch ist.

Wenn ihr das Buch genauer betrachten wollt, klickt einfach die Bilder an! ;-)

Stil und Aufbau

Ein kleiner Minuspunkt war, dass man einfach so mitten ins Geschehen geworfen wird und das so plötzlich, dass man anfangs völlig orientierungslos ist. Ich wurde mit Namen bombardiert und hatte deswegen für eine Weile ein riesiges Fragezeichen auf der Stirn. Das war definitiv kein guter Einstieg, aber wenn man erstmal reingefunden hat, nimmt die Geschichte schnell an Fahrt auf und die Spannungskurve steigt immer höher.
So kam ich dann doch von 3 Sternen zu 5 und das ist schon ein sehr großer Sprung. :-) Ich war mit dem Ende wirklich mehr als zufrieden!
Die Kapitel, die von Ivaylo und Alana handeln, sind aus der Erzählersicht geschrieben. Die Kapitel, die von Munir handeln, aus der Ich-Sicht. 

Charaktere

Ivaylo leidet schrecklich darunter, was mit seinen Eltern geschehen ist. Er ist wütend und in sich gekehrt, was für mich wirklich nachvollziehbar war. Ivaylo ist aber auch sehr geheimnisvoll und man kann ihn anfangs wirklich sehr schlecht einschätzen, was vielleicht auch dazu beiträgt, dass Alana so fasziniert von ihm ist.
Alana ist anfangs ein störrisches Mädchen, schrecklich! Doch mit der Zeit verändert sie sich und man schließt sie ins Herz. Munir konnte man ebenfalls anfangs garnicht einschätzen! Doch je mehr man von ihm liest, umso toller wird der Charakter! 
Man kann so ziemlich von jedem Hauptcharakter sagen, dass er sich im Laufe der Geschichte stark entwickelt und immer mehr an Tiefe gewinnt. Ich mochte die Zwerge irgendwie sehr gerne. Diese ruppige aber liebenswerte Art konnte mich wirklich begeistern. Auch wenn das vielleicht nicht jedem so gehen wird.

Mein Senf dazu

Anfangs hatte ich ein paar Schwierigkeiten, aber als ich meine Orientierung wieder gefunden habe, ging es nur noch bergauf! Es ist wirklich eine sehr abenteuerliche Geschichte, mit Charakteren die Stück für Stück wachsen und überzeugend sind. Mit grimmigen Zwergen, die auf dem 2ten Blick doch recht liebenswert sind und natürlich mit einer Menge Magie! ;-) Wer also in fremde Welten fliehen möchte und Lust auf ein Abenteuer hat, der sollte zu "Sturm im Elfenland" greifen! :-) Was ich auch sehr entspannend finde ist, dass es sich bei diesem Buch um einen Einzelband handelt. Ich konnte das Buch dadurch viel mehr genießen, weil ich weiß, dass ich nicht ewig auf den nächsten Teil warten muss. :-) Ein ganz klarer Pluspunkt!

Fazit

Einfach Magisch! Eine Achterbahnfahrt voller Gefühle und Geheimnissen! Leichte Schwierigkeiten am Anfang, die sich aber schnell gelöst haben. Ein tolles Buch!




Die Autorin


Susanne Gerdom (Pseudonym Frances G. Hill; * 17. November 1958 in Düsseldorf) ist eine deutsche Schriftstellerin, die sich hauptsächlich mit Fantasy und Science Fiction befasst.

Aufgewachsen ist sie am Niederrhein in Rheinhausen, wo sie auch zur Schule ging. Nachdem sie ihre Lehre als Buchhändlerin abgeschlossen hatte, begann sie sich mit Pantomime und Clownerie zu befassen und arbeitete mehrere Jahre als Schauspielerin und Regisseurin. Mit Freunden betrieb sie einige Jahre ein kleines Kellertheater und hat in der Deutschen Oper am Rhein als Fundusverwalterin und Leiterin der Färberei gearbeitet. Erst dann begann sie mit dem Schreiben von Büchern und ist seit 2000 freiberufliche Autorin.
Gerdom lebt in Düsseldorf und ist Gründungsmitglied bei den „42erAutoren – Verein zur Förderung der Literatur e.V.“.

Quelle: Wikipedia

---------------------------

Ich bedanke mich recht herzlich bei Claudias Bücherregal und bei ArsEdition für das wundervolle Rezensionsexemplar!


P.S: Das ist wieder mal ein automatischer Post! ;-)

Kommentare:

  1. Huhu! Alsooo: 1.) Ich mag das Cover trotzdem nicht, auch wenn ich es muss xD Aber idese Verzierungen IM Buch sind schön :)
    2.) Wieso ist es eigentlich dauernd so, dass man die Hauptprotagonistinnen nicht leiden kann? Das war bei mir bei Blutbraut zum Beispiel auch so :D

    Eine schöne Rezi!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du magst das Cover nicht? :o
      Das ist doch absolut traumhaft! <3
      Na ja, die Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich und das ist auch gut so! :D
      Naja, ich konnte die Protagonistin ANFANGS nicht leiden, mit der Zeit hat sie sich ja verändert und dann mochte ich sogar sehr gerne. Ich denke mal, es ist auch nicht schlecht, wenn sich Charaktere innerhalb einer Geschichte positiv weiter entwickeln.

      Ich wünsch dir auch einen supidupi Tag! :D

      Löschen
  2. Eine ganz tolle Rezi und das Buch klingt nicht nur super, ich liebe das Cover und die aufwendige Gestaltung auf den Seiten. Das gefällt mir schon so bei der englischen Ausgabe von 'Plötzlich Fee', wo das ähnlich gemacht ist. Toll!!! Kommt auf jeden Fall auf meine WL!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, du hast es wohl schon in Echt gesehen? Diese verschiedenen Effekte, die sich teilweise überlagern, WOW!
      Wirklich, wirklich toll! <3
      Ah, freut mich, dass dir die Rezi gefällt! :D

      Löschen
  3. Das steht auch noch auf meiner Wunschliste :-)
    Danke für die schöne Rezi.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verdientermaßen würde ich sagen!^^ Ein klasse Buch!
      Freut mich, dass dir die Rezi gefällt!

      Löschen
  4. Ja, manchmal tut so ein Einzelband auch gut...die Geschichte ist abgeschlossen und man wird nicht mit einem fießen Cliffhanger zurückgelassen!
    Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste!

    LG Luminchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn man heute in den Buchladen gehen würde und sich ein Buch schnappen würde, wäre es garantiert irgendein Teil einer Serie. *seufz*
      Alleine schon, dass es sich um einen Einzelband handelt, ist schon ein Kaufgrund!^^

      Löschen
  5. Ich fand das Buch wirklich wunderbar, auch wenn es schon wieder eine Weile her ist, dass ich es gelesen habe. Aber das ist auch wieder so ein Buch, was ich tatsächlich nochmal lesen würde, wenn mein rieeeeesiger SuB das zulassen würde *lach* Sehr schöne Rezi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, ich habe mich trotz anfänglicher Schwierigkeiten auch wirklich verliebt! :D Und das, obwohl ich tiefste Fantasy eher meide.

      Löschen
  6. Danke für die schöne Rezension. Und Entschuldigung für den verwirrenden Anfang und die anfangs zickige Hauptdarstellerin. Soll nicht wieder vorkommen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, Susanne? :D Du hier?
      Nein, ich habe zu danken für sehr unterhaltsame Lesestunden! :D
      Mit Alana hat sich ja alles zum Guten gewendet! :-)
      Es ist manchmal garnicht so verkehrt, wenn sich der Charakter in der Geschichte entwickelt. So schätzt man die positiven Seiten im Endeffekt viel mehr, oder?
      Danke für dein Kommentar, ich habe mich wirklich gefreut! :-)

      Löschen
  7. Ich persönlich bin auch immer etwas orientierungslos, wenn ich zu schnell mit zu vielen Namen bombardiert werde.
    Mich beruhigt es aber, dass Du von einem "Bergauf" sprichst und auch, dass es sich um einen Einzelband handelt. Ich habe in letzter Zeit viel zu oft auf Fortsetzungen warten müssen.
    Vielleicht werde ich das Buch ja kaufen. Hört sich interessant an. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein deutliches Bergauf, ich bin immerhin bei 5 Sternen gelandet! xD
      Ja, das mit den Serien nervt teilweise und setzt auch ganz schön unter Druck! :-)

      Löschen
  8. Wie alt sind die Charaktere??

    AntwortenLöschen