Freitag, 30. März 2012

"...Und der Preis ist dein Leben" - Wuuaas, du hast das noch nicht gelesen?


Ich habe euch ja schon von diesen Büchern vorgeschwärmt! :D *KLICK*
Jetzt hat *Buchverliebt* eine Wanderbuch-Aktion dazu gestartet! Ist das nicht toll? :D

Ich finde die Idee klasse, da die Bücher einfach unheimlich gut sind!

Nutzt diese Gelegenheit, es lohnt sich wirklich! Die Bücher sind der Wahnsinn!
Was habt ihr schon zu verlieren? ;-) 

*HIER* geht es zu der Aktion! Ich wünsche euch spannende Lesestunden!

Liebe Grüße, eure Debbie

Donnerstag, 29. März 2012

Ei, Ei, Ei, was seh' ich da? :D

Ja, auch bei mir ist das Ei gelandet! :D
Osterferien mit Thomas Cook

Bei Thomas Cook kann man einen Amazongutschein im Wert von 10 Euro gewinnen, wenn man eins dieser tollen Eier auf seinem Blog versteckt!
Wer da nicht mitmacht, ist selber Schuld! ;-)

Das Ganze hat aber auch einen Sinn:

Am 9.April startet dann die Ostereiersuche. Bei dieser Aktion habt ihr die Chance auf ein Singlespeed-Bike und auf ein Luxuswochenende in Budapest! :D Wenn das nicht mal eine tolle Aktion ist! :D

Wie das Ganze funktioniert, könnt ihr auf der Internetseite nachlesen! Klickt doch einfach mal das Ei an und ihr landet auf der Seite! ;-)


Mittwoch, 28. März 2012

Geheimes Gewinnspiel #6 - Die Auslosung


Hallo, ihr Lieben! :D
Da bin ich wieder! :D
Und nun kommt die Auslosung des 6ten geheimen Gewinnspiels! :D

Die Gewinnspielfrage lautete:

Wie viele rohe Eier kann ein Mensch auf nüchternem Magen essen?

Die Antwort ist:

Eins! :D Wenn man ein Ei gegessen hat, ist der Magen ja nicht mehr nüchtern! ;-)

Und jetzt wird es spannend!

Der Gewinner ist.....

....trommelwirbel....


Nyancore!
Herzlichen Glückwunsch! :D

Du darfst dich über dieses Schätzchen freuen:


Vielen Dank an den Sponsor:


Hier findet ihr die Teilnehmerlisten: *KLICK*
Falls ihr euer Glück versuchen wollt, mein aktuelles Gewinnspiel geht noch bis Sonntag um 23:59 Uhr:

Ganz liebe Grüße, eure Debbie

Montag, 26. März 2012

Geheimes Gewinnspiel #7


Ja, es ist soweit! *schnief* Das letzte geheime Gewinnspiel! Und damit der Abschied nicht ganz so traurig ist, habe ich mir das größte Paket bis zum Schluß aufgehoben! ;-) Diesmal gibt es 2 Bücher zu gewinnen!
Und es handelt sich dabei um wirklich tolle Bücher, die ich auch unbedingt noch irgendwann lesen möchte! :-)

Ich habe wieder einen geheimen Link in einem Post versteckt, den ich letzte Woche veröffentlicht habe. ;-)
Finden könnt ihr diesen, wenn ihr mit der Maus den betroffenen Post markiert! 

Die Auslosung vom letzten Gewinnspiel findet erst am Mittwoch statt, da ich momentan leider nicht zu Hause bin.
 (automatischer Post)

Ich wünsche euch wieder viel Spaß bei dem letzten geheimen Gewinnpiel! ;-)

 Wer keine Ahnung hat, wovon ich überhaupt rede, klickt einfach mal *HIER*

Ganz liebe Grüße, eure Debbie


Sonntag, 25. März 2012

Dumdidum - Eine Woche ist rum...#7

Zeit für einen Wochenrückblick! :D

Getan

Ich war wieder im Tonstudio! :D Ansonsten ist, glaube ich, nichts ereignisreiches passiert!^^
Ach ja, ich war kurz bei meiner Familie, da ich nur über Nacht geblieben bin, hatte ich nichts deswegen gepostet.^^ 

Geschaut

Puuuh, diese Woche habe ich viiiiel auf Youtube geschaut, wenn ich das alles auflisten würde, dann würden wir morgen noch hier sitzen! xD Aaaber was ich gerne erwähnen möchte:


Das ist wirklich soooo lieb von ihr gewesen! :D Da steckt eine Menge Arbeit dahinter! Ich komme an 3ter Stelle! *freu* Schaut auch mal bei ihren Blog vorbei, der ist wirklich toll: *KLICK*
Durch die Vorstellung hatte ich auch ein paar Anregungen, was ich vielleicht an meinem Blog noch verbessern könnte. Das werdet ihr dann schon im Laufe der Zeit sehen!^^
Und da ich ja gerne gute Laune verbreite, möchte ich euch dieses Video nicht vorenthalten:


Haha, ist das nicht herrlich? xD Ich habe Tränen gelacht! :D Soooo süß! xD

Gehört


Soooo schön! Ich liebe diesen Song irgendwie! :D
Und dann habe ich das noch gehört:


Ich finde den Song ja echt toll, aber ich finde, dass er irgendwie nicht zu Panem passt, oder?
Vielleicht muss ich den Film erst sehen, um das beurteilen zu können, aber ich hatte mir irgendwie was dramatischeres vorgestellt. Aber der Song an sich ist wirklich total schön! <3

Gelesen

Ich habe gestern nochmal die Panem-Trilogie angefangen!^^ Ich will ja vorbereitet sein, wenn ich mir den Film anschaue! :D


Ähäm, ja, die Bücher sind auf dem Foto noch eingepackt!^^ Ich konnte jetzt kein aktuelles Foto machen, da ich mit dem ersten Teil bereits fertig bin und den meiner Mom ausgeliehen habe. ;-)
Rezensieren werde ich die Bücher wahrscheinlich nicht, weil wirklich JEDER die Bücher schon gelesen hat und falls nicht, dann hat wirklich fast jeder die Bücher rezensiert. Da kommt es auf meine Meinung bestimmt nicht mehr an. :-) Vielleicht maximal ein Kurzfazit im Vergleich zu dem Film! ;-)

Gefreut

Ich habe wieder Post bekommen und langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen, da ich ständig sage, dass ich es poste und - Schwupp - ist die Woche auch schon wieder rum! xD
Ich hab mich darüber gefreut, dass ich "...Und der Preis ist dein Leben" lesen durfte! *schwärm* Und dann durfte ich die Autorin ja auch noch interviewen, das war wirklich interessant! :D
Dann war da noch die Blogvorstellung (siehe oben), worüber ich mich auch wahnsinnig gefreut habe, sooo lieb! Und ich habe von meiner ganz kleinen Schwester einen Kussi bekommen, das ist doch immer ein Grund zur Freude! <3 Und was auch gaaaaanz toll ist: Ich kann wieder Kommentare schreiben! *freu* Man nehme Google Chrome und -Tataaaa - ich kann wieder Kommis schreiben! Ich bin soooososososo happy! :D

Geärgert

Natürlich wieder meine Probleme mit Blogspot, aber das Hauptproblem konnte ich ja endlich lösen! Jippie!
Und ich ärgere mich, dass der Tag nur 24 Stunden hat! xD

Gesucht

Nach einer Lösung für mein Problem mit Blogspot, was sich ja zum größten Teil gelöst hat! :D

Gefunden

Ich hab euch doch schon öfter erzählt, dass ich mit meinem Schatzi zusammen Musik mache. Unsere Musik stellen wir immer auf einer Plattform namens Uptrax online. Dort bekommt man Bewertungen usw. Jedenfalls kann man, wenn man sich dort anmeldet, die ganzen Songs kostenlos downloaden. Da hat jemand wohl falsch verstanden, dass die Musik frei verwendbar ist und hat ein Video auf Youtube online gestellt:


Ein Künstler von Uptrax hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass unser Kanal dort gezeigt wird.^^ Lustig, aber Schwachsinn, was der Junge da erzählt! Man muss natürlich den Künstler vorher fragen, die Rechte liegen immernoch beim Urheber, das steht auch in den FAQ. Aber man kann dort tatsächlich jeden Song kostenlos runterladen. Sonst wäre das ja langweilig für diejenigen, die keine Musik machen. :-)
Falls ihr mir gerne mal einen Besuch abstatten möchtet: *KLICK*
Das Design ist mittlerweile anders, da Uptrax von jemandem aufgekauft worden ist. Mir gefällt die Seite wirklich, ich hab selber auch schon viele Songs dort runtergeladen und es ist auch eine tolle Möglichkeit, musikalische Kontakte zu knüpfen. :D

Gedacht

Ich habe Lust auf frischen Wind, nur "leider" zu viele Ideen! :D Ich möchte die Facebook-Seite interessanter machen und ich möchte Buechertippzzz verbessern. :-) Ich bin momentan nur am Denken, Denken, Denken!^^ Kennt ihr das, wenn ihr so viele Ideen habt, dass ihr nicht wisst, wo ihr anfangen sollt? xD
Vergleichbar ist das auch mit einer Wohnung: Stellt euch einfach vor, dass es total unordentlich ist und ihr einfach nicht wisst, wo ihr anfangen sollt mit dem Aufräumen. xD

Getrunken und Gegessen

Getrunken habe ich nichts besonderes!^^ Aaaaber ich hab was gegessen, was total ekelhaft war! xD
Und zwar diese Käse-Zwiebel-Kräcker von Alnatura! *kotz* Die waren absolut nicht mein Fall! xD
Aaaaaaber Lumpi ist ganz verrückt danach...jetzt könnt ihr euch sicherlich denken, wer die Kräcker verdrückt hat:


Erwischt! xD

So, das war mein Wochenrückblick! :D Was habt ihr denn so schönes angestellt? Genießt ihr das schöne Wetter? Das ist doch traumhaft, oder? :D Ich genieße es auf jeden Fall, weil wenn es erst wieder ganz warm wird, kommen auch wieder die Bienen und Wespen und da renne ich 
dann nur noch schreiend durch den Garten! xD

Ach, und jetzt noch eine kleine Sache, wegen der Auslosung, die heute eigentlich stattfinden soll! =/
Ich schaffe es heute nicht, die Auslosung zu machen, deswegen werde ich die nachholen, wenn ich wieder zu Hause bin. =/ Keine Sorge, das nächste Gewinnspiel geht automatisch online! ;-) Wenn ihr fleißig sucht, könnt ihr sogar jetzt schon den geheimen Link entdecken. ;-) Der Preis ist auf jeden Fall zum neidisch werden! O.o
Ich müsste Mittwoch wieder da sein, dann kümmere ich mich um alles! :-)

Der Post hier ist übrigens auch automatisch! Hallo, ihr da in der Zukunft! xD

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! :D

Und denkt an das Gewinnspiel, auch wenn heute keine Auslosung ist: *KLICK*

Ganz, ganz liebe Grüße, eure Debbie

Donnerstag, 22. März 2012

Interview mit C. M. Singer

C. M. Singer wurde 1974 in München geboren und ist als Marketing Managerin in der IT-Branche tätig. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen. Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben. www.cmsinger.de


                                                                                                           


Du interessierst dich ja für Okkultismus und Paranormales, was genau fasziniert dich daran?

Dieses Gefühl, dass da mehr ist als wir zu wissen glauben, ist tief in mir verwurzelt und beflügelt meine Fantasie. Ich bin mir sicher, dass es Magie in unserer Welt gibt und dass wir eine unsterbliche Seele haben. Ich habe selbst einige Erfahrungen gemacht, die sich nicht so einfach erklären lassen. Neuerdings höre ich sogar noch mehr „wahre Geschichten“,  denn viele Menschen berichten mir nun von ihren eigenen paranormalen  Erfahrungen, sobald sie erfahren, über was ich schreibe. Sie öffnen sich und erzählen mir die verblüffendsten und vor allem glaubhafte Storys. Das ist wirklich toll und spannend!

In deinem Roman beschreibst du die Substanz eines Geistes schon eher wissenschaftlich, hast du dir das alles ausgedacht oder woher hast du die Idee von dieser Art Geist?

Das beschriebene Geisterdasein beruht voll und ganz auf meiner Fantasie – auch wenn bewusst wie unbewusst ein paar „Fremdinspirationen“ aus Büchern und Filmen mit eingeflossen sind.  Ich persönlich glaube wie gesagt an eine unsterbliche Seele und somit auch bedingt an Geister, aber deren Existenz sieht sicherlich anders aus als Dannys :)
Ich dachte mir, dass Geister die reinste Art von Energie sein müssten. Und Energie kann gesteuert und gebündelt werden und so die Umgebung beeinflussen. Energie kann man unter bestimmten Umständen auch spüren und sie kann innerhalb von Sekundenbruchteilen von A nach B geschickt werden. Um von einem Ort zum anderen zu reisen,  müssen Geister somit nicht ihre Beine benutzen, die sie ja eigentlich sowieso nicht mehr haben. Ihre Erscheinung ist nichts weiter als ein Abbild ihres Körpers  - im letzten Moment, als sie noch unversehrt waren. Deshalb weisen sie keine Verletzungen oder blutbesudelte Kleider auf.  Bei all ihren Fähigkeiten läuft es also alles auf Energie, Gedankenkraft und Konzentration hinaus.

Deine Trilogie ist Anfang Januar komplett erschienen, was ja sehr besonders ist. Wieso kamen die Bücher nicht nach und nach raus?

Ich bin ehrlich gesagt sehr froh darüber, denn ich kann es selbst nicht leiden, auf Folgebände monatelang zu warten, vor allem, wenn es einen Cliffhanger gab.
Die Trilogie basiert ursprünglich auf einem Manuskript, das von Verlag geteilt wurde. Deshalb konnten die Bücher zeitgleich in den Handel gehen.

Wie bist du zum Aavaa Verlag gekommen und warum wolltest du unter diesem Verlag deine Bücher rausbringen?

Natürlich habe ich mein Manuskript zunächst den einschlägig bekannten Verlagen  angeboten, von denen viele gar nicht, und die meisten mit einer nichtssagenden Standardabsage geantwortet haben. Dann wurden die angeschriebenen Verlage immer kleiner und die Absagen immer konkreter. Einige Verlage haben mir geantwortet, dass Ihnen das Konzept und meine  Schreibe zwar gefallen, das Manuskript für ein Erstlingswerk aber viel, viel, VIEL zu umfangreich wäre und sie das kaufmännische Risiko nicht eingehen könnten.
AAVAA war der erste Verlag, der auf die Idee kam, aus dem Manuskript drei Bände zu machen, um das Risiko so zu verringern, und mir einen Vertrag anbot. Also habe ich die Chance ergriffen, und mit diesem vergleichsweise kleinem Verlag meine ersten Schritte in die große weite Welt der Literatur unternommen.

Deine Bücher sind ja momentan in aller Munde und das nur positiv, zudem belegst du auf Lovelybooks den 1. Platz der besten deutschsprachigen Debüt-Autoren, Herzlichen Glückwunsch! Was denkst du , wenn du dich auf dem ersten Platz siehst und die ganzen positiven Reaktion immer mehr werden?

Dankeschön :) Wenn ich in die Lovelybooks-Liste kucke, reibe ich mir noch immer jedes Mal die Augen! Unfassbar!
Die Bekanntheit der Bücher ist außerhalb der Blogger-Community ja noch sehr bescheiden, aber  ich freue mich über jeden neuen Leser und jede einzelne Rezension. Dass die Reaktionen (bis jetzt!) so einhellig positiv ausfallen, haut mich noch immer völlig um.  Das hätte ich nie zu hoffen gewagt und macht mir für meine weitere schriftstellerische Zukunft wirklich Mut.
Außerdem wird deutlich, welchen Einfluss Buch-Blogger mittlerweile haben.  Den 1. Platz in der Debüt-Autorenliste habe ich ausschließlich euch Blogger-Ladys und eurer  „Mund-zu-Mund“-Propaganda zu verdanken, denn bei mir fehlt die verlagsgesteuerte Werbemaschinerie, auf die sich die anderen Autoren in der Liste stützen können, leider völlig.
Deshalb sag ich: Blogger an die Macht!

Wie entstand die Idee zu deiner Trilogie? Und wie genau kann man sich deinen Ablauf beim Schreiben eines Romanes vorstellen? (Zum Beispiel:  Entwickelst du als erstes die Charaktere?)

„…und der Preis ist dein Leben“ ist eine Story, die gewachsen ist, die sich entwickelt und entfaltet hat, und nicht am Reißbrett nach einem bestimmten Schema geplant wurde.
Den Startschuss gab ein Schreibwettbewerb auf Goodreads. Ich wollte eine nette kleine Geistergeschichte schreiben, und die Grundidee war das Pokerspiel mit geisterhafter Unterstützung in Band 1. Dafür brauchte ich natürlich eine Vorgeschichte, einen Rahmen. Das hat sich dann ziemlich schnell verselbstständigt und aus der geplanten Kurzgeschichte wurde ein ganzer Roman. Dabei waren es vor allem die Charaktere, die unvermittelt ein Eigenleben entwickelten. Allen voran natürlich Danny und Liz, aber auch Wood und alle anderen waren auf einmal sehr präsent, mit eigener Persönlichkeit und Geschichte. Außerdem war es fast schon unheimlich, wie selbstverständlich sich Themen, die mich von Jugend an faszinierten und begleiteten, in die Story einfügten.  Als hätte es nie anders sein können.

Hast du neben dem Schreiben noch andere Hobbys?

Ich reise wahnsinnig gerne. Fernweh ist bei mir ein fest eingebautes Feature und nach der Reise ist vor der Reise. Sprich, sobald ich wieder daheim bin, wird der nächste Trip geplant.
Daneben lese ich natürlich sehr gerne und bin ein echter Filmfreak.

Deine Trilogie hat einen eigenen Soundtrack und du hast die passende Playlist auf deiner Autorenseite eingebettet - Stehst du auch privat auf die Musikrichtung und wen hörst du am liebsten?

Ohne Musik geht bei mir gar nichts, deshalb läuft eigentlich ständig Musik, auch in der Arbeit oder beim Schreiben. Ich höre so ziemlich alles, aber Rock und Brit-Pop mag ich am liebsten. U2 ist für mich die beste Band der Welt (Überraschung! :)
Was allerdings gar nicht geht ist Hip-Hop, Techno, Metall und House.

Hast du vor, noch andere Bücher zu schreiben? Falls ja, hast du dir schon Gedanken darüber gemacht, in welche Richtung das Buch gehen soll?
 
Im Moment schreibe ich an der Fortsetzung. Der Arbeitstitel ist „…und der Preis ist deine Seele“. Das wird dann aber auch der Abschluss der Reihe sein. Was danach kommt weiß ich noch nicht genau, aber in meinem Hinterkopf braut sich gerade eine kleine Zeitreisestory zusammen.

Was liest du denn gerne für Bücher? Hast du vielleicht Vorbilder?

Mein Genre ist ganz klar Urban Fantasy/Paranormal Romance. Ich weiche nur sehr selten von meinem Beuteschema ab. Vorbilder in dem Sinn habe ich nicht, aber ich bewundere jeden Autoren, der seine Storys aus Überzeugung schreibt, also auf sein Herz und seinen Bauch hört, und nicht auf Marktanalysen und Verkaufschancen.

Was war dir ganz besonders wichtig an deinen Büchern?
 
Mir war es wichtig, dass der Fantasyteil der Story auf einer soliden Basis aus Fakten aufbaut, damit die magischen und übernatürlichen Komponenten der Geschichte so glaubhaft wir nur irgend möglich rüber kommen. Intensive Recherche war deshalb unerlässlich. Der historische Kern des indischen Kultes zum Beispiel beruht auf Tatsachenberichten. Basierend auf Mythen und Legenden, die sich um die Kultanhänger ranken, habe ich ihr Wirken bis in die heutige Zeit weitergesponnen. Eingebaute Hintergrundinformationen, wie Harry Houdinis Kampf gegen falsche Spiritisten oder die angebliche Entstehung eines preisgekrönten Poesiebandes mit Hilfe von Ouija-Mitteilungen entsprechen ebenfalls den Tatsachen und können nachgelesen werden.
Daneben war es mir wichtig, dass die Beweggründe und Emotionen der Protagonisten, allen voran Elizabeths, glaubhaft und echt vermittelt werden, ohne dabei aufgesetzt, kitschig und schmalzig zu wirken. Ich wollte, dass die Leser sich leicht mit Elizabeth identifizieren können und mit ihr mitfiebern, mitleiden und mitfreuen.

Möchtest du dem offiziellen Danny-Fanclub noch was mit auf dem Weg geben?

*lach* Also offiziell ist der Danny-Fanclub glaube ich noch nicht. Aber ihr Mädels seid der absolute Hammer und eine echte Inspiration für mich!
Und nicht vergessen: Wer Danny zuerst sieht, darf ihn behalten!




Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, mir ein paar Fragen zu beantworten! :-) Und das der Danny-Fanclub noch nicht offiziell ist, ist wirklich eine Frechheit! :o 
Danny, Danny, Danny! :D






Mittwoch, 21. März 2012

...Und der Preis ist dein Leben von C. M. Singer

 Titel: ...und der Preis ist dein Leben
Die Autorin: C. M. Singer
Erschienen: Januar 2012
Preis: 11,95 Euro pro Band (D)
Taschenbuch: 319 Seiten
Verlag: Aavaa
ISBN-10: 3845900202
ISBN-13: 978-3845900209
 Durchschnittliche Kundenbewertung auf Amazon: 5 Sterne (29 Rezensionen)
Leseprobe: *KLICK*




Ich habe mich dafür entschieden, die Trilogie als "Ganzes" zu rezensieren. Ich werde aber keinen der Teile spoilern! :-)

Inhaltsangabe

Kann es für Liebe über den Tod hinaus Hoffnung geben? Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet. Doch schon bald stellt sie fest, dass Daniel als Geist in dieser Welt gestrandet ist und allein von ihr wahrgenommen werden kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und müssen dabei erkennen, dass nichts so ist wie es auf den ersten Blick erscheint. Nur eine Sache beschäftigt Elizabeth fast noch mehr: Hat das Schicksal den beiden tatsächlich eine zweite Chance gewährt? Oder ist es nichts weiter als ein kurzer Aufschub des Unvermeidlichen?

Art des Buches

Die Trilogie ist ein wahrer Allrounder! Hauptsächlich spielt sich die Geschichte im Paranormal-Romance-Bereich ab, eine große Rolle spielt aber auch der Krimi! Es ist wirklich spannend und wahnsinnig romantisch! 

Die Aufmachung

Ich finde die Cover überaus passend, der Sonnenuntergang ist nicht zufällig gewählt! ;-)
Insgesamt finde ich die Cover nicht schlecht, aber es ist jetzt auch nicht DER Eye-Catcher! Was ich überaus lobenswert finde ist, dass auf den Büchern Schauplätze abgebildet sind, die in dem jeweiligen Teil eine große Rolle spielen. Das bringt mir den Schauplatz noch viel näher! :D
Mit den Schriftzügen konnte ich mich leider nicht so recht anfreunden.


Klickt auf die Bilder, wenn ihr die Bilder genauer betrachten wollt. ;-)

Stil und Aufbau

 C. M. Singer ist außerordentlich talentiert! :D Die Geschichte berührte mein Herz, stimmte mich nachdenklich und fesselte mich dermaßen, dass ich sogar die Nacht durchgemacht habe, um zu wissen, wie es mit Danny und Liz weiter geht.^^ Ich fand die Kombination aus Liebe, Paranormalem und Krimi sehr spannend!
Es wurde wirklich NIE langweilig! Man hängt an den Seiten und kommt einfach nicht mehr los!
 Der erste Teil fand eher auf der emotionalen Ebene statt, das Herz wurde bedient. Der 2te Teil ging dann schon eher in die Krimi-Ecke, aber auch da bleibt das Emotionale nicht auf der Strecke und der 3te Teil bedient beide Sparten und legt sogar nochmal an Spannung und Emotionen zu! :D
Es ist wirklich toll, wie viele unterschiedliche Seiten diese Story hat! Einerseits diese dramatische Geschichte einer Liebe und dann diese actiongeladene Spannung! :D Es gab keinen Tiefpunkt, es war durchweg ein wahres Lese-Erlebnis! Und das Ende...WOW! Das Ende war gigantisch! So ein spannender Endspurt - Ich bin immernoch ganz baff! :D

Charaktere

Danny und Liz sind das perfekte Paar! Und dabei sind sie garnicht so perfekt! Danny hat zum Beispiel eine Schwäche fürs Pokern und man erfährt auch, dass er bereits vorher Erfahrungen mit anderen Frauen gesammelt hat. Nicht übermäßig, aber es ist doch in den meisten Büchern so, dass die Frauen "davor" nie erwähnt wurden und das ist hier eben nicht der Fall. Er wirkt dadurch um einiges realer, weil er davor auch ein Leben geführt hat! Wenn man Danny jedoch im wahren Leben treffen würde, dann wäre er perfekt, jedenfalls für mich, hehe!^^ Also wirklich, SO einem Mann würde ich definitiv zu Füßen liegen. (Ich hoffe, mein Schatz liest das nicht :P) Er hat Humor, zum großen Teil sarkastisch - Das sorgt für einige Schmunzler! :D Er hat auch was ziemlich spitzbübisches an sich, was ihn noch charmanter macht. Hinzu kommt sein Verhalten als tadelloser Gentlemen und das er wirklich tolle Ideale hat! *schwärm*
Liz ist manchmal ein ganz schöner Dickkopf, dabei meint sie es wirklich nur gut. Sie ist ein sehr starker Charakter und dabei so liebevoll, wie es nur geht. Sie ist absolut liebenswürdig und auch die einzige Frau, der ich Danny gönne. :P
Was für mich am bemerkenswerten war, dass ALLE Charaktere wirklich sehr glaubwürdig waren. Das hat den Lesespaß um ein deutliches gesteigert. Am Ende der Trilogie hat es sich angefühlt, als würden die Charaktere zu meiner Familie gehören. :-)

Mein Senf dazu

Es gibt Bücher, die dafür sorgen, dass du nicht schlafen möchtest. Es gibt Bücher, die dafür sorgen, dass du jeden am liebsten umbringen möchtest, weil er dich beim Lesen stört. Es gibt Bücher, an die du den ganzen Tag denkst und du hoffst, dass du dich endlich wieder mit ihnen befassen kannst. Es gibt Bücher, die dafür sorgen, dass du nach dem Zuklappen in Erinnerungen schwelgst und du sofort sämtliche Online-Shops durchstöberst, weil du sowas nochmal lesen möchtest. :-) Und nach langem Suchen wird dir dann klar, dass du NIEMALS einen Ersatz finden wirst.
Diese Trilogie gehört zu diesen Büchern! :D
Ich habe diese Geschichte mit einem sehr schweren Seufzer beendet! :-) Danach saß ich eine Stunde lang am Fenster und habe darüber nachgedacht. Man könnte es als "Abschied nehmen" betrachten, ich wollte mich irgendwie nicht von den Büchern trennen. Ich bin wirklich so unfassbar traurig, dass die Trilogie wirklich schon durchgelesen ist! :-( Ich hätte ewig weiter lesen können. Die Geschichte hat wirklich mein Herz berührt!
Diese ganze Tragik, die Liz und Danny erleben...und was sich den Beiden alles in den Weg stellt. Diese ganzen Prüfungen und diese Ungewissheit....Warum musste Danny sterben?
Es ist einfach eine unglaubliche Geschichte! *seufz* Wenn ihr grade pleite seid, versucht doch eine Ratenzahlung mit dem Buchhändler auszumachen! xD Ihr solltet das unbedingt gelesen haben.
Ihr werdet den ein oder anderen Kloß im Hals haben, ihr werdet schmunzeln, leiden, ...das ganze Programm!
Am Besten, ihr schaut euch einfach mal die Leseprobe an (siehe oben), ich bin sicher, dass die euch am Besten überzeugen kann! :-)

Fazit

Die Emotionen werden sich nicht nur im Buch abspielen, sondern auch in euch! Ich hatte Tränen in den Augen, hing gebannt an den Seiten, habe gelacht und geschwärmt! Diese Bücher sind was ganz Besonderes!


Infos zu dem Buch

  • Die Autorin schreibt bereits an der Fortsetzung! :D
  • Es gibt tolle Kurzgeschichten, die an das Ende vom 3ten Teil anknüpfen: *KLICK*
  • C.M.Singer belegt auf Lovelybooks den ersten Platz der besten deutschsprachigen Debütautoren: *KLICK* 

Die Autorin


C. M. Singer wurde 1974 in München geboren. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen. Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.

--------------------------------

Ich würde mich freuen, wenn ihr morgen noch einmal vorbei schaut, denn ich durfte die Autorin mit Fragen durchlöchern! ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=YLvOZ3Bhius

Dienstag, 20. März 2012

Erstmal ein Ausweg....

Da ich nicht mehr auf meinem Blog selbst zugreifen kann und deswegen auch keine Kommis mehr beantworten kann, werde ich jetzt erstmal in dem Post, unter dem Kommis stehen, eure Kommis beantworten.
Ich schaffe es nicht, jetzt alle Kommis, die ich dadurch nicht beantworten konnte, nachzuholen, aber die zukünftigen werden auf jeden Fall beantwortet.
Ich hoffe, dass ich das Problem wieder in den Griff bekomme, aber zur Zeit habe ich keine Ahnung woran das liegen könnte.
An den Cookies kann es nicht liegen, ich habe ja erst mein Betriebssystem neu installiert. *seufz*
Google hat auch nichts ergeben, angeblich liegt es am Browser, den habe ich gewechselt und das Problem blieb.
Ich habe aber mitbekommen, dass viele momentan solche Probleme haben, deswegen hoffe ich, falls es an Blogspot liegt, dass die das in den Griff bekommen.
Es tut mir wirklich total leid und ich hoffe, dass ihr mir trotzdem treu bleibt. *snüff*

-------------------------------------

Danke, für eure lieben Kommis! *snüff*  Jetzt bin ich nicht mehr ganz so frustriert. :-)

@Sunflower:

Ich hab jetzt mal ganz radikal alle Cookies gelöscht, dann habe ich Firefox nochmal neu gestartet, aber geändert hat sich leider nichts. Welche Einstellung meinst du denn? Ich hab da echt keinen Schimmer!^^

So sieht das jedenfalls momentan bei mir aus:


Montag, 19. März 2012

Geheimes Gewinnspiel #6 und die Auslosung! ;-)

Zeit für die nächste Auslosung! :D
Oh mein Gott! Und dieses Buch! <3
Ich würde am liebsten euch allen dieses Buch schenken, 
aber dann müsste ich unter die Brücke ziehen! xD

Demnach fällt mir die Verlosung auch total schwer, weil ich weiß, dass Einige von euch dann bestimmt enttäuscht sind. *snüff* Aber es wird noch 2 weitere Gewinnspiele geben! :D
Und wenn die "geheimen Gewinnspiele" vorbei sind, wird bestimmt auch bald eine neue Aktion stattfinden.
Mir machen die Gewinnspiele sehr viel Spaß, deswegen bin ich immer am Planen und Denken! ;-)

Aber nun genug geplaudert, ihr wollt schließlich wissen, wer gewonnen hat, oder? :D

Der Gewinner ist.....

...trommelwirbel...

Achim!

Herzlichen Glückwunsch! :D

Du darfst dich auf dieses Schmuckstück freuen:


Und dann auch noch die Ausgabe mit dem schwarzen Buchschnitt! :D

Vielen Dank an den Sponsor:


Weiter gehts mit dem vorletzten "geheimen Gewinnspiel"! :D

Auch diese Woche gibt es was ganz tolles zu gewinnen und das Cover ist ein absoluter Traum!

*____*

Ich habe wieder einen unsichtbaren Link in einem Post versteckt, den ich letzte Woche geschrieben habe. Diesen könnt ihr finden, wenn ihr den betroffenen Post mit der Maus markiert! ;-)
Falls ihr noch Fragen zu dem Gewinnspiel habt, klickt einfach *HIER* , dort findet ihr auch die Teilnehmerlisten, die ich regelmäßig aktualisiere. ;-)

Ich wünsche euch wieder ganz viel Glück und Spaß!

Liebe Grüße, eure Debbie


P.S: Aus technischen Gründen ist es momentan nicht möglich, dass ich eure Kommentare beantworte. Leider hängt sich Blogspot jetzt nicht nur noch auf, sondern ich bleibe seit heute nicht mehr angemeldet, wenn ich auf meine Startseite gehe und euch antworten möchte. Ich kann momentan leider nur noch im Hintergrund was machen und hoffe aber, dass sich das Problem gibt. Ich werde mich jedenfalls darum kümmern. ;-)

Sonntag, 18. März 2012

Dumdidum - Eine Woche ist rum...#6

Es ist wieder einmal Zeit für einen Wochenrückblick! :D

Getan

Tja, ich hab das tolle Wetter genossen! :D 
Ich hab natürlich noch andere Sachen gemacht, aber soooo interessant ist das jetzt nicht!^^

Geschaut

Ich hab leider nicht die Premiere gucken können, deswegen musste ich mit diesem kleinen Clip vorlieb nehmen:


Die komplette Premiere habe ich nicht finden können. *snüff*

Gehört


Wegen "...Und der Preis ist dein Leben" hatte ich wieder total Lust auf den Song! *schwärm*

Gelesen

Ich habe die komplette Trilogie "Und der Preis ist dein Leben" gelesen! :D Ich bin so glücklich, dass ich diese Geschichte nicht verpasst habe. Sowas unglaublich Gutes, ich bin wirklich hin und weg! 
Und ich bin sooooo traurig, dass ich jetzt schon fertig bin! *seufz*


Die Bücher sind so gut gewesen, dass ich jetzt erstmal nichts Neues angefangen habe. Es geht einfach nicht, weil ich gedanklich immernoch bei dieser Geschichte bin. :-)

Gefreut 

Ich habe wieder Post bekommen und bin so happy! :D Ich werde nächste Woche alles posten! :D
*freu*

Geärgert

Ich kann kaum noch Kommentare beantworten, weil Blogspot sich ständig aufhängt. Ich denke grade darüber nach, mich mal dort zu beschweren...aber ändern würde das wahrscheinlich eh nichts, oder? *seufz*

Gesucht

Nachdem ich wieder dem Song "Hallelujah" verfallen bin, wollte ich meine Lieblingsversion von dem Song suchen...leider habe ich sie nirgends gefunden und ich weiß auch nicht, wie sie heißt.
Es ist auf jeden Fall eine Gitarren-Version und sie wird in O.C - California in der ersten Staffel gespielt.
Am Anfang kommen eher experimentelle Harmonien, die ich total toll finde! *_*

Gefunden

Dadurch, dass ihr mir eure Links zu euren "Gefällt-Mir"-Seiten geschickt habt, habe ich ganz tolle Seiten gefunden und viel rumgestöbert! :D

Gedacht

Ich möchte meine Facebook-Seite aufregender und abwechslungsreicher gestalten und habe mir schon ein bisschen was ausgedacht. Wenn es soweit ist, werde ich es euch natürlich wissen lassen. :-)

Getrunken und Gegessen

Ich habe einen Veggie-Burger probiert! :D Schmeckt total lecker, das solltet ihr auch mal probieren, falls ihr es noch nicht getan habt. Und ich habe mich in die Kekse von Alnatura verliebt! :D


Ansonsten habe ich vorwiegend Tee und Orangensaft getrunken. :-)

Gekauft

Nichts! :-) Ich muss meinen SuB abbauen. ;-)

 ---------------------------------

So, das war mein Wochenrückblick!

Ich möchte euch noch an mein Gewinnspiel erinnern, was heute um 23:59 Uhr ausläuft! ;-)
Wer genaueres wissen möchte, klickt mal *HIER*

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag und einen tollen Start in die nächste Woche! ;-)



Freitag, 16. März 2012

Eulenflucht - Durch die Nacht von Emily Kay

Titel: Eulenflucht - Durch die Nacht
Autor: Emily Kay
Preis: 12,90 Euro
Broschiert: 240 Seiten
ISBN-10: 394260213X
ISBN-13: 978-3942602136



Inhalt

»Wenn Deine Liebe alle in Gefahr bringt, die Du liebst ... « 

***Ich schwankte, als die Fensterscheiben barsten und ich mit meinem Kopf gegen eine Wand schleuderte. Etwas glitt aus meinen Händen. Ein Geigenkasten. Jetzt zerbrochen. Benommen sah ich auf einen jungen Mann vor mir, der ebenfalls gestürzt war. Er richtete sich auf und drehte sich um. Ich blickte in seine wunderschönen smaragdgrünen Augen, als er meinen Namen rief: Elisaaabeeeth!*** 

Immer wieder träumt Mae den gleichen Albtraum, der scheinbar keine Verbindung zu ihrem Leben hat. Und trotzdem lassen sie die Traumbilder und Gefühle nicht los. Wenig später tauchen Sam und Konrad auf - zwei rätselhafte Brüder. Mae spürt vom ersten Augenblick eine Anziehung zu Sam, die sie sich nicht erklären kann. Noch ahnt sie nicht, dass die Brüder ein dunkles Geheimnis umgibt, das mit ihr verbunden ist. Ein Schicksal, das nicht gebrochen werden kann. Eine Liebe gegen jede Vernunft. Denn sie zerstört die Menschen, die sie liebt.

Art des Buches

Die Geschichte bewegt sich im Bereich "Fantasy-Romance" für Teenies. Es geht um Werwölfe und "Tokio Hotel" wird auch ab und zu erwähnt. ;-)
Ich "empfehle" das Buch, wenn man es denn lesen möchte, für 6-12-Jährige. Dann aber wirklich sehr unreife Zwölfjährige. ;-)

Die Aufmachung

Ja, das Cover sorgte dafür, dass dieses Buch in so einige Bücherregale gewandert ist. Es ist ein wirklicher Hingucker!



Stil und Aufbau

Kennt ihr diese Mädchen, die auf der Mädchentoilette stehen und sich stundenlang über die Haarfarbe eines Jungen unterhalten können? Das verpackt man dann in ein Roman-Format und - "tataaa" - wir haben "Eulenflucht". Dabei hatte alles so gut angefangen! Der Prolog war grandios! Ich schraubte meine Erwartungen immer höher (vielleicht war das mein Fehler) und - Puff - saß ich auf dem Hosenboden. Denn auf einmal landet man in der kunterbunten Welt der Mae. Mae ist süchtig nach ihrem Erdbeer-Lipgloss, was sie sich alle 2 Minuten auf die Schnute schmiert. Da war ich schon das erste Mal genervt, weil es ANDAUERND erwähnt wurde.
Als ob das Lipgloss-Geschmiere nicht schon schlimm genug wäre, kommt Sam ins Spiel und - Puff - man sitzt nicht mehr auf dem Hosenboden sondern in den tiefsten der tiefsten Katakomben. Das Ganze läuft dann auf endlose Schwärmerei hinaus - detaillierte Beschreibungen seines unbeschreiblichen Lächelns, seiner unglaublichen Augen und seinen grenzenlosen Talenten. Im Endeffekt blieb die Handlung auf der Strecke und wurde durch Schwärmerei ersetzt. Nichts gegen Schwärmerei, aber in diesem Buch war es doch etwas zu viel des Guten. Ich hatte Angst, an den Seiten kleben zu bleiben. Hinzu kommen noch diverse Rechtschreibfehler, die mit fehlenden Satzzeichen garniert werden. ;-) Und dabei ist der Schreibstil von Emily Kay garnicht so schlecht, dass sah man ja am Prolog! Schade, dass es dann in dieser rosanen Soße enden musste. Hätte man den Kitsch um 50 Prozent zurück geschraubt, hätte das ein grandioses Werk sein können.

Charaktere

Oberflächliches kleines Mädchen trifft Superman, der absolut perfekt ist! Mit Perfekt ist wirklich ALLES gemeint! Er sieht perfekt aus und wenn mal ein Problem auftaucht, dann zaubert Sam ein passendes Talent aus dem Zauberhut und alles ist wieder "Friede-Freude-Eierkuchen". Und Mae war in meinen Augen definitiv keine 18 Jahre alt, dafür war sie einfach zu unreif! Mae war 10! Viel kann ich zu den Charakteren garnicht sagen, denn mir wurde nichts Erwähnenswertes offenbart. Zumindest nichts wirklich Positives...

Mein Senf dazu

Es ist schon merkwürdig, wie sehr man sich von einem Cover beeindrucken lässt. Der Inhalt war leider nicht so beeindruckend.

Ich bin wirklich enttäuscht! Und es tut mir auch wirklich leid, dieses Buch so schlecht zu bewerten, weil die Autorin mir sehr sympathisch ist. Vielleicht ist auch das der Grund, warum ich diese Rezension so lange vor mir hergeschoben habe. Aber es geht schließlich um meine Meinung zu dem Buch und nicht zu der Autorin.

Ich muss dazu sagen, dass es meiner Mom ganz gut gefallen hat. Das hat mich wirklich überrascht, da das Buch ja nun nicht grade für ihre Altersklasse geschrieben wurde. Und jetzt kommt der Knaller - meiner Oma hat es auch gefallen! :o Vielleicht habe ich einfach eine falsche Vorstellung von einer 18-Jährigen? Na gut, heutzutage ist man in diesem Alter viel reifer, vielleicht sollte es eine ganz andere Altersklasse lesen?
Nichts destotrotz war es mir zu viel der Schwärmerei und ich meide in Zukunft Mädchentoiletten.

Fazit

In Emily Kay steckt viel mehr Potenzial, da bin ich mir sicher! Der Prolog konnte mich zumindest überzeugen, der Rest war dann doch etwas zu viel des Guten! Ich werde es wohl trotzdem mit Band 2 versuchen, um zu sehen, ob Emily Kay ihr Potenzial vielleicht in diesem Teil ausschöpfen wird. :-)


Infos zu dem Buch

  • Dies ist der erste Teil einer Trilogie
Die Autorin


Emily Kay (geb. 1974) gehört zu der Generation der Kassettenkinder. Im Alter von drei Jahren bekam sie ihr erstes batteriebetriebenes Tonbandgerät geschenkt und ist seitdem bekennende Anhängerin deutscher Hörspielserien. In ihrem Kinderzimmer malte sie mit Begeisterung erste Geschichten und vertonte diese mithilfe ihres Rekorders. Seit ihrer ersten Begegnung mit Rüdiger, dem kleinen Vampir von Angela Sommer-Bodenburg, schlägt ihr Herz für den Zauber der Nacht. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Anglistik, Germanistik und Pädagogik und leitete ein Bildungsinstitut. Heute lebt sie mit ihrer Familie und zwei Katzen zwischen unzähligen Büchern und Hörspielkassetten mitten im Ruhrgebiet und widmet sie sich der Schreiberei. Ihr Debut “Eulenflucht – Durch die Nacht” ist der Auftakt einer fantastischen Trilogie.

Mittwoch, 14. März 2012

Dark Love von Lia Habel

Titel: Dark Love
Originaltitel: Dearly, Departed
Autorin: Lia Habel
Erschienen: 10.November 2011
Preis: 15,99 Euro (D)
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Piper
ISBN-10: 3492702198
ISBN-13: 978-3492702195
 Durchschnittliche Kundenwertung auf Amazon: 4 Sterne (46 Rezensionen)
Leseprobe: *KLICK*


Wahre Liebe geht über den Tod hinaus!


Inhalt aus meiner Sicht

Wir schreiben das Jahr 2195. In dieser Zeit lebt die 17-Jährige Nora Dearly. Wer jetzt an Raumschiffe und Aliens denkt, liegt falsch, denn Katastrophen und Kriege haben dieser Welt zu Schaffen gemacht und so gestaltet sich der Alltag etwas anders, als man es von dieser Zeitangabe erwartet. Dampfbetriebene Kutschen, viktorianische Mode und Etikette, flackernde Gaslampen, aber auch digitale Tagebücher...
Nora Dearly lebt in einem Internat, darf aber ihre Ferien zu Hause verbringen. Doch bevor sie dort ankommt, passiert etwas Erschreckendes und sie wird entführt! Warum ausgerechnet Nora? Ein Virus geht um, der die Menschen in lebende Tote verwandelt und Nora ist die Einzige, die die Antikörper im Blut trägt. Eben diese "Untoten" entführen sie nun und Nora hat natürlich schreckliche Angst, doch dann lernt sie Bram kennen. Bram ist auch von dem Virus befallen und erstaunlicherweise scheint er nicht ein einfacher blutrünstiger Zombie zu sein. Nora merkt mit der Zeit, dass nicht jeder Zombie gleich ein Monster ist und beginnt sich in Bram zu verlieben. Doch seine Zeit ist begrenzt und das Scheitern ihrer Liebe scheint unausweichlich! Die einzige Hoffnung ist es, ein Gegenmittel zu entwickeln. Der Einzige, der das könnte, ist auch noch spurlos verschwunden! Hat die Liebe zwischen Nora und Bram eine Zukunft und können sie die Welt vor dem endgültigen Untergang bewahren?

Art des Buches

Diese Geschichte ist wirklich eine sensationelle Kombination aus Science Fiction, Horror, Dystopie, Steampunk und Romantik mit einer Prise Humor!

Die Aufmachung

Eine wunderschöne Aufmachung! Leider muss man wirklich sehr vorsichtig mit dem Buch umgehen, da sich das Silber sehr leicht löst, wie man auf den Fotos sieht. Man sollte das Buch lieber zu Hause lesen und nicht transportieren, so wie ich es leider getan habe. Das Cover ist wirklich sehr passend zu dem Steampunk-Thema, ich habe mich sofort verliebt. Wenn man das Buch aufklappt, findet man dasselbe Motiv in Rot/Weiß vor. Die Schrift ist etwas kleiner als gewohnt (ich habe mal ein Jugendbuch zum Vergleich daneben gelegt), macht jedoch keine Probleme oder wirkt ermüdend. Da die Kapitel von unterschiedlichen Personen erzählt werden, sind die Wechsel mit Namensschilden gekennzeichnet. Das Design ist wohl an die digitalen Tagebücher angelehnt, ich finde das sehr schön. :-) Das Buch ist wirklich eine Augenweide.



Wenn ihr das Buch genauer betrachten wollt, klickt einfach die Bilder an. ;-)

Stil und Aufbau

Teilweise geht Lia Habel zu sehr ins Detail, aber der Lesespaß überwiegt, da die Welt Noras doch sehr interessant ist. Es gibt viele Überraschungen, die den Leser bei der Stange halten. Es fängt stark an, lässt in der Mitte etwas nach, legt dann aber einen beeindruckenden Endspurt hin! Dazwischen sind euch einige Schmunzler garantiert. :-) Sehr ungewöhnlich waren die vielen Sichtwechsel. Wenn ich gut aufgepasst habe, dann wurde die Geschichte von insgesamt 5 Personen erzählt. Was mich bei anderen Büchern wirklich abschrecken würde, hat bei diesem Buch funktioniert. Es war wirklich spannend und hat überhaupt nicht gestört! Ganz im Gegenteil, es hat die Geschichte wirklich bereichert! Hauptsächlich behandelt das Buch aber Noras Erlebnisse.

Charaktere

Jetzt wird es schwierig, denn es gab so viele Charaktere, die wirklich toll und erwähnenswert sind. Damit das Ganze hier nicht ausartet, werde ich mich nur auf ein paar Charaktere beschränken.
Nora Dearly ist nicht perfekt, was sie aber auch realistischer macht. Sie hat Ecken und Kanten, wirkt aber sehr sympathisch! Sie ist ein kleiner Dickkopf, sie ist mutig, hat was im Köpfchen und sie hat ein großes Herz.
Sie lebt bei ihrer Tante, da ihre Eltern nicht mehr unter den Lebenden weilen. Ihre Tante ist eine aufgeplusterte Hexe, die Nora schnellstmöglichst unter die Haube bringen möchte. Das Verhältnis zwischen den Beiden ist nicht grade rosig. Zum Glück hat Nora eine beste Freundin, bei der sie ihre Sorgen vergessen kann. Pamela, so heißt sie, besticht durch ihre Intelligenz, ihre Treue zu Nora und ihren Ehrgeiz.
Nun zu Bram. Bram ist bereits seit 2 Jahren tot, er gammelt aber nicht unter der Erde vor sich hin, wie es sich für einen Toten gehört, sondern lebt weiter...irgendwie. :-) Er ist also ein Zombie, der noch ziemlich gut aussieht, wenn man die Umstände bedenkt. Bram ist fasziniert von Nora und entwickelt Gefühle für sie, was dem Klischee nun überhaupt nicht entspricht. Das ist ja das Besondere an dieser Geschichte! Wir lernen einen Zombie kennen, der eine Vorstellung von Moral hat, der liebenswert ist, auch wenn er schon etwas angefressen aussieht. Hier wurde der Zombie absolut neu erfunden und die Vorstellung von einem Romanhelden überdacht. Er sieht nicht perfekt aus und trotzdem gerät man ins Schwärmen, wenn man von ihm liest. Er ist ein anständiger Zombie! ;-)

Mein Senf dazu

Es ist wirklich schwer, noch was Neues zu erfinden, doch Lia Habel hat es geschafft! Ein Märchenprinz im Verwesungszustand?! Ich hätte nicht gedacht, dass ich den Beiden ihre Liebe abkaufe, aber es war so!
Wie Nora ihre Vourteile gegenüber Zombies Stück für Stück abgelegt hat, war sehr glaubwürdig und mit viel Liebe geschrieben. Auch die Welt von Nora war sehr schön beschrieben, ich hatte es förmlich vor Augen, wie die Kutschen durch die Gassen gebrettert sind. Die Charaktere waren wundervoll und liebenswert!
Das Ende war wirklich ein richtiger Countdown, der den Adrenalinpegel in die Höhe schießen lässt!

Fazit

Eine rührende Liebesgeschichte, die es so noch nicht gegeben hat! Zombies sind hirnlose Geschöpfe, die sinnlos durch die Welt taumeln? Nichts da! Werft eure Vourteile über Bord und lasst euch in eine abenteuerliche Welt entführen, in der flackernde Gaslampen auf digitale Tagebücher treffen! Mich hat die Story vollends überzeugt und ich warte sehnsüchtig auf den 2ten Teil!




Infos zu dem Buch

  • Es wird einen 2.Teil geben, der im Original voraussichtlich Ende 2012 erscheinen wird (unter dem Titel: "Dearly, Beloved")!
  • "Dark Love" ist ihr Debütroman!
  • Man könnte den 1.Teil so stehen lassen, wenn man auf ein "richtiges" Happy End verzichten kann.

Die Autorin

© WinterWolf Studios

Lia Habel wurde in einer kleinen Stadt im Westen des Bundesstaates New York geboren. Sie trinkt viel zu viel Kaffee und besitzt drei Katzen, denen sie in ihrem Debüt ein Denkmal setzt. Die Idee zu »Dark Love« hatte Lia während einer Busfahrt nach New York, als ihr der Lesestoff ausging und sie sich fragte, warum die Monster in Büchern immer gut aussehen und warum sie noch nie eine Liebesgeschichte mit Untoten gelesen hatte. 

Mehr über die Autorin könnt ihr hier erfahren:


Ich bedanke mich recht herzlich beim Piper Verlag für das außergewöhnliche Rezensionsexemplar!
http://www.youtube.com/watch?v=YnyLBE79PDw